Der Ita­lie­ner mit dem Mit­tags-Hit

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - VON UWE-JENS RUHNAU

Das „Bo­nalu­mi“in den Scha­dow Ar­ka­den hat sich mit sei­ner fri­schen Kü­che vie­le Freun­de ge­macht. Be­son­ders be­liebt ist der „Pran­zo ve­lo­ce“am Mit­tag.

Den Es­pres­so, Grap­pa oder Li­mon­cel­lo aufs Haus gibt es beim Ita­lie­ner ja nor­ma­ler­wei­se, wenn die Rech­nung be­zahlt ist. Beim „Bo­nalu­mi“in den Scha­dow Ar­ka­den ist das an­ders. Dort fragt der net­te Herr zu Be­ginn, man hat sich gera­de ge­setzt, ob man viel­leicht ein Glas Gam­bel­la­ra kos­ten möch­te, 0,1 Li­ter ei­nes „leich­ten fri­schen Wei­ßen aus dem Ve­ne­to“, das sei ein Gruß des Hau­ses; man kön­ne ger­ne auch mit ei­nem Glas Was­ser vor­lieb­neh­men. Nichts ge­gen ein Ac­qua, aber wir pro­bie­ren lie­ber den Re­ben­saft. Spä­ter gibt es beim Es­sen den Gam­bel­la­ra noch ein­mal, als or­dent­li­che Be­stel­lung, und na­tür­lich da­zu ei­ne Fla­sche Was­ser. Da­mit es kei­ne Miss­ver­ständ­nis­se gibt: Das Gra­ti­s­an­ge­bot „WOW“, al­so Wein oder Was­ser zum Auf­takt, gibt es wo­chen­tags ab 17.30 Uhr und sonn­tags.

Das „Bo­nalu­mi“hat sich be­reits ei­nen gu­ten Ruf er­ar­bei­tet, im Ju­li wird das Re­stau­rant in der In­nen­stadt ein Jahr alt, und es hat das Glück, an ei­nem Düs­sel­dor­fer Platz mit gro­ßer Zu­kunft zu lie­gen. Noch wird ge­wer­kelt am Gas­tro-Pa­vil­lon auf dem Mar­tin-Lu­ther-Platz, der wie die Scha­dow Ar­ka­den zur Rhei­ni­sche Post Me­di­en­grup­pe ge­hört. Im Herbst wird ne­ben der Jo­han­nes­kir­che Er­öff­nung sein, da­für star­tet nun auch das Eis­ca­fé Pa­la­ti­ni sei­ne Au­ßen­sta­ti­on mit Ter­ras­sen­plät­zen gleich ne­ben dem „Bo­nalu­mi“. Dort sit­zen wir an ei­nem der ins­ge­samt 24 Au­ßen­ti­sche und ge­nie­ßen un­se­re Vor­spei­se, ka­ra­mel­li­sier­ten Zie­gen­kä­se auf Ro­te Bee­teAp­fel­sa­lat, der mit ei­ner wür­zi­gen So­ße ser­viert wird (11,50 Eu­ro). Der Kä­se hat die per­fek­te Kon­sis­tenz, der Ho­nig bil­det ei­ne sü­ße Krus­te – sehr le­cker.

Die Haupt­ge­rich­te ste­hen dem in nichts nach. Die Lin­gui­ne mit Mee­res­früch­ten (13,90 Eu­ro) sind ein Ge­dicht, beim schmack­haft zu­be­rei­te­ten Mee­res­ge­tier (Lachs, Mu­scheln, Rie­sen­gar­ne­le etc.) wird nicht ge­geizt. Ein­zi­ger Kri­tik­punkt: Die Lin­gui­ne sind zu weich. Oh­ne je­de Mä­ke­lei da­ge­gen wird das Risot­to mit Pfif­fer­lin­gen (16,90 Eu­ro) ge­nos­sen. Mit Pfif­fer­lin­gen? Ist es schon so weit? Ja­wohl, vo­ri­ge Wo­che ha­ben die Pil­ze beim Risot­to den Spar­gel ab­ge­löst. Die Pfif­fer­lin­ge ha­ben ei­ne fein-kräf­ti­ge No­te, wer­den auf­ge­türmt auf dem Risot­to ser­viert.

Kü­chen­chef Giam­pie­ro Man­ci­ni, der zu­vor in der Piaz­za Sait­ta am Herd stand, hat bei den Düs­sel­dor­fern mit ei­ner be­son­de­ren Idee ge­punk­tet. Zum Hit hat sich der „Pran- zo ve­lo­ce“, der „Quick Lunch“am Mit­tag ent­wi­ckelt: Vor­spei­se, Pas­ta, Was­ser und Es­pres­so für 15 Eu­ro und das al­les in 30 Mi­nu­ten. Der „Pran­zo“hat in der Kü­che Vor­fahrt, das schätzt die ar­bei­ten­de Be­völ­ke­rung. Bei der Hit­ze gab es jetzt ein­mal Ho­nig­me­lo­ne mit Par­ma­schin­ken und dann ei­nen me­di­ter­ra­nen Nu­del­sa­lat, sonst kann es auch der Sa­lat mit Kr­ab­ben oder ein Vi­tel­lo Ton­na­to und dann ei­ne Pas­ta Bo­lo­gne­se oder die Pap­par­del­le mit En­ten­ra­gout sein. Je­den Tag wird hier et­was an­de­res kre­denzt, „und es gibt mitt­ler­wei­le ei­ni­ge Leu­te, die gar nicht mehr fra­gen, was es gibt, son­dern ein­fach Pran­zo be­stel­len“, sagt Re­stau­rant­lei­ter Ant­ho­ny Kro­ne.

Das „Bo­nalu­mi“bie­tet ei­ne bo­den­stän­di­ge, aber auch fei­ne ita­lie- ni­sche Kü­che, die auf fri­sche und sai­so­na­le Pro­duk­te setzt. Das PreisLeis­tungs-Ver­hält­nis stimmt, die Pas­ta-Klas­si­ker gibt es eben­so wie die Do­ra­de oder ein Sal­tim­boc­ca. Das Re­stau­rant ver­steht sich als ur­ba­ne Ganz­jah­res-Adres­se, auch im Win­ter bleibt die Au­ßen­ter­ras­se in Be­trieb. Die gro­ßen Schir­me ha­ben des­we­gen Heiz­strah­ler und so­gar Re­gen­rin­nen.

RP-FO­TO: ANDRE­AS BRETZ

Die gro­ße Ter­ras­se des „Bo­nalu­mi“am Mar­tin-Lu­ther-Platz ist ganz­jäh­rig ge­öff­net.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.