Viel­sei­tig­keits­rei­te­rin Baum­gart lobt ih­re Stu­te

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT -

Die bes­te Tur­nier­leis­tung trägt zum Ti­tel­ge­winn bei der Eu­ro­pa­meis­ter­schaft U18 in der Viel­sei­tig­keit bei.

(RP) Pünkt­lich zur Fei­er auf dem Trepp­chen ist die Son­ne raus ge­kom­men: An­to­nia Baum­gart und ihr Team ha­ben bei den Eu­ro­pa­meis­ter­schaf­ten der Ju­nio­ren (U18) im iri­schen Mill­s­treet die Gold­me­dail­le für Deutsch­land ge­won­nen. In der Ein­zel­wer­tung hat sich die Düs­sel­dor­fe­rin mit ih­rer Stu­te Litt­le Ro­se den gu­ten vier­ten Platz ge­si­chert.

„Das war ei­ne über­wäl­ti­gen­de Wo­che, ich hät­te nie mit die­sem Aus­gang ge­rech­net, dass muss man erst­mal rea­li­sie­ren“– bei An­to­nia Baum­gart ist die Freu­de nach dem EM-Sieg im iri­schen Mill­s­treet am Sonn­tag groß. Ge­mein­sam mit Ge­sa Staas, Em­ma Brüs­sau und Kat­ha­ri­na Gru­pen hat sich die Düs­sel­dor­fe­rin ge­gen die star­ke eu­ro­päi­sche Kon­kur­renz durch­ge­setzt und vor den Teams aus Groß­bri­tan­ni­en und Frank­reich ge­won­nen.

„Litt­le Ro­se ist ihr bis­her bes­tes Tur­nier ge­gan­gen, im Sprin­gen, in der Dres­sur und im Ge­län­de“, hebt Baum­gart den gro­ßen An­teil ih­rer Stu­te am EM-Er­folg her­vor. In der Viel­sei­tig­keit ver­su­chen die Rei­ter in ei­ner Dres­sur­prü­fung, mög­lichst we­ni­ge Feh­ler­punk­te zu sam­meln, denn in ei­ner an­schlie­ßen­den Ge­län­de- und ei­ner Spring­prü­fung kön­nen wei­te­re Feh­ler­punk­te hin­zu­kom­men. Doch die Düs­sel­dor­fe­rin und ih­re erst sie­ben­jäh­ri­ge Stu­te blie­ben so­wohl im Ge­län­de als auch im Sprin­gen feh­ler­frei. So­mit konn­te die 17-Jäh­ri­ge die Prü­fung mit ih­rem Dres­su­r­er­geb­nis be­en­den, ge­nau­so wie ih­re Team­kol­le­gin­nen Ge­sa Staas und Em­ma Brüs­sau. In der Ein­zel­wer­tung schaff­te Baum- gart es auf den vier­ten Platz: „Na­tür­lich ist es im­mer ein biss­chen scha­de Vier­te zu wer­den, aber trotz­dem bin ich nicht un­zu­frie­den oder trau­rig, weil ich al­les ge­ge­ben ha­be.“Das sah auch ih­re Bun­des­trai­ne­rin Ju­lia Kra­je­w­ski so: „Ich wuss­te, dass ich ein star­kes Team ha­be. Die Mäd­chen sind rich­tig stark ge­rit­ten und wa­ren ner­ven­stark. Ich bin sehr stolz auf sie.“

Die EM be­gann ver­reg­net, vor der Ge­län­de­prü­fung trock­ne­te der Bo­den dann aber ab: „Die Be­din­gun­gen in Mill­s­treet wa­ren top und die Stim­mung im Team war su­per.“Di­rekt nach der Me­dail­len­über­ga­be trat das deut­sche Team die Heim­rei­se an, er­schöpft aber glück­lich. „Zum Fei­ern sind wir mo­men­tan al­le ein biss­chen zu mü­de, aber das ho­len wir nach“, er­klärt Baum­gart.

FO­TO: FN

An­to­nia Baum­gart auf Litt­le Ro­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.