Pan­ther­spie­ler ho­len Sil­ber bei WM

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT -

(mjo) Zum Ge­winn der Gold­me­dail­le reich­te es für die Foot­bal­ler der Deut­schen Na­tio­nal­mann­schaft bei den Welt­meis­ter­schaf­ten in Bres­lau nicht. Das Team um die Pan­ther­spie­ler Richard Groo­ten, Till Jans­sen und Yan­nic Kiehl must­te sich mit dem zwei­ten Rang zu­frie­den ge­ben.

Da­für kön­nen die deut­schen Foot­bal­ler aber für sich in An­spruch neh­men, für ei­ne der größ­ten Sen­sa­tio­nen bei den World Ga­mes, in de­ren Rah­men das WM- Tur­nier aus­ge­tra­gen wur­de, ge­sorgt zu ha­ben. Im Halb­fi­na­le be­sieg­ten die Deut­schen näm­lich den Top­fa­vo­ri­ten USA. Auch wenn die Aus­wahl aus dem Mut­ter­land des Ame­ri­can Foot­balls nicht aus den Spit­zen­kräf­ten die­ser Sport­art be­stand, so war die­ser Er­folg für ih­ren Geg­ner doch ein be­son­ders Er­leb­nis. „Das er­lebst du nicht je­den Tag“, mein­te denn auch Spiel­ma­cher Alex­an­der Hau­pert von den Saar­land Hur­ri­ca­nes zu die­sem 14:13-Sieg. Die Ab­wehr mit den Düs­sel­dor­fern Groo­ten und Jans­sen fing zwei Päs­se der Ame­ri­ka­ner ab (In­ter­cep­ti­ons) und stell­te sich per­fekt auf das Lauf­spiel ih­res Wi­der­sa­chers ein. Bei strö­men­dem Re­gen muss­te das deut­sche Team sich dann im Fi­na­le­dem fran­zö­si­schen Na­tio­nal­team mit 6:14 ge­schla­gen ge­ben. Die Zu­schau­er er­leb­ten ei­ne sehr lei­den­schaft­li­che Par­tie, in der um je­den Zen­ti­me­ter Raum­ge­winn ver­bis­sen ge­kämpft wur­de. Der deut­schen De­fen­se glück­te es wie­der­um, ei­nen Pass ab­zu­fan­gen.

Zu­dem hat­te sie den star­ken fran­zö­si­schen An­grei­fer And­rew Ja­mes, der bei de­ren Halb­fi­nal­sieg ge­gen Po­len drei Touch­downs er­zielt hat­te, gut im Griff. Mi­tent­schei­dend für die Nie­der­la­ge war die Schwä­che des deut­schen Ki­ckers, wo­durch zum Bei­spiel die Mög­lich­keit ei­ne viel­leicht spiel­ent­schei­de­nen Fiel­d­goals un­ge­nützt blieb.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.