Bei Steel­tec sol­len rund 50 Stel­len weg­fal­len

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT -

(nic) Beim Stahl­un­ter­neh­men Steel­tec, ei­ner Toch­ter von Schmolz & Bi­cken­bach, droht der Ab­bau von rund 50 Stel­len in Düsseldorf. Der Zwei­te Be­voll­mäch­tig­te der Ge­werk­schaft IG Me­tall, Vol­ker Con­soir, be­stä­tig­te ent­spre­chen­de In­for­ma­tio­nen un­se­rer Re­dak­ti­on. Die Ge­schäfts­lei­tung von Steel­tec woll­te sich auf An­fra­ge nicht zu den Ge­sprä­chen mit den Ar­beit­neh­mer­ver­tre­tern äu­ßern.

Nach An­ga­ben der Ge­werk­schaft sol­len von den rund 250 Stel­len in Düsseldorf 50 weg­fal­len. „Wir hof­fen, dass das oh­ne har­te Kün­di­gun­gen über die Büh­ne ge­hen kann“, sag­te Con­soir – statt­des­sen sol­le die Zahl un­ter an­de­rem durch Mit­ar­bei­ter er­reicht wer­den, die in den Vor­ru­he­stand ein­tre­ten. Al­ler­dings soll es zum En­de Ju­li schon Kün­di­gun­gen ge­ge­ben ha­ben. Die IG Me­tall er­klär­te, ur­sprüng­lich ha­be das Un­ter­neh­men ge­plant, die Mit­ar­bei­ter­zahl auf 180 zu re­du­zie­ren.

Um die Zu­kunft der ver­blei­ben­den Mit­ar­bei­ter zu si­chern, ha­be man ei­ner tem­po­rä­ren Ver­län­ge­rung der Ar­beits­zeit zu­ge­stimmt, er­klär­te der Ge­werk­schafts­ver­tre­ter wei­ter. Der Ver­ein­ba­rung zu­fol­ge müss­ten die Be­schäf­tig­ten in der nächs­ten Zeit 38,5 statt der im Ta­rif­ver­trag ge­re­gel­ten 35 St­un­den pro Wo­che ar­bei­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.