Ade­la Za­ha­ria trifft Pláci­do Do­m­in­go

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT -

(bpa) Ade­la Za­ha­ria aus dem En­sem­ble der Deut­schen Oper am Rhein hat Pláci­do Do­m­in­gos Ge­s­angs­wett­be­werb „Ope­ra­lia“ge­won­nen. Ne­ben dem Sieg in ei­nem der welt­weit re­nom­mier­tes­ten Ge- sangs­wett­be­wer­be hol­te sich die ru­mä­ni­sche So­pra­nis­tin, die seit 2015 an der Rhein­oper en­ga­giert ist, den Zar­zue­la-Son­der­preis „Pe­pi­ta Em­bil“. Et­wa 1000 Be­wer­bun­gen ge­hen je­des Jahr bei der Ju­ry des „Ope­ra­lia“Wett­be­werbs ein – ge­ra­de ein­mal 40 Sän­ger wer­den aus­ge­wählt, sich vor ei­ner zehn­köp­fi­gen Fach­ju­ry zu prä­sen­tie­ren. Der „Ope­ra­lia“Wett­be­werb, der in die­sem Jahr in der ka­sa­chi­schen Haupt­stadt Astana statt­fand, wur­de 1993 von Pláci­do Do­m­in­go ins Le­ben ge­ru­fen, um be­son­ders ta­len­tier­te Nach­wuchs­sän­ger im Al­ter von 18 bis 32 Jah­ren bei dem Auf­bau ih­rer Kar­rie­re zu un­ter­stüt­zen. Un­ter den Preis­trä­gern aus den Vor­jah­ren sind gro­ße Na­men wie Ni­na Stem­me, Jo­sé Cu­ra, Er­win Schrott, Joy­ce di Do­na­to, Ro­lan­do Vil­la­zón, Ste­fan Pop, Pret­ty Yen­de und Io­an Ho­tea.

FOTO: RHEIN­OPER

Mar­tha Do­m­in­go, Ade­la Za­ha­ria und Pla­ci­do Do­m­in­go (v.l.)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.