A40-Rhein­brü­cke auf un­be­stimm­te Zeit ge­sperrt

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - VORDERSEITE -

DUIS­BURG (dpa) Neue Hi­obs­bot­schaft für Au­to­fah­rer in NRW: Die Rhein­brü­cke der A40 bei Duis­burg muss in bei­de Rich­tun­gen voll­stän­dig ge­sperrt wer­den. Grund ist ein Riss in der Seil­ver­an­ke­rung, wie der Lan­des­be­trieb Stra­ßen NRW ges­tern mit­teil­te. Die Sper­rung er­folg­te noch ges­tern Nach­mit­tag. Wie lan­ge die Re­pa­ra­tur dau­ern wür­de, konn­te ein Spre­cher der Stra­ßen­be­hör­de noch nicht ab­schät­zen, es wür­den aber si­cher meh­re­re Ta­ge sein. Die Brü­cke ist Teil der wich­tigs­ten Ver­bin­dung von den Nie­der­lan­den ins Ruhr­ge­biet. In der jet­zi­gen Fe­ri­en­zeit rol­len über sie zwar rund 20 Pro­zent we­ni­ger Fahr­zeu­ge als sonst, aber auch das sind noch rund 80.000 Au­tos am Tag. Der Riss war bei ei­ner Rou­ti­ne­über­prü­fung ent­deckt wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.