OLAF TOEDTER „Der Die­sel hat trotz al­lem ei­ne Zu­kunft“

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK -

Kön­nen Die­sel grund­sätz­lich die ge­for­der­ten Grenz­wer­te ein­hal­ten? TOEDTER Ja. Dank mo­tor­nah an­ge­bau­ter Ab­gas-Nach­be­hand­lung und op­ti­mier­ten Brenn­ver­fah­ren er­fül­len jetzt schon Neu­fahr­zeu­ge die Gren­zen der Norm Eu­ro 6d. Las­sen sich durch ein Soft­ware-Up­date die Grenz­wer­te er­rei­chen? TOEDTER Bei Eu­ro-5-Fahr­zeu­gen kön­nen so bis zu 25 Pro­zent der Stick­oxid-Emis­sio­nen re­du­ziert wer­den, bei Eu­ro-6a/b-Fahr­zeu­gen soll­te oft so­gar die Gren­ze von 200 Mil­li­gramm pro Ki­lo­me­ter un­ter RDE-Be­din­gun­gen un­ter­schrit­ten wer­den kön­nen. (RDE be­zeich­net die Emis­sio­nen im all­täg­li­chen Ge­brauch, d.Red.) Kann man un­ter In­k­auf­nah­me hö­he­rer Koh­len­di­oxid-Emis­sio­nen die Stick­oxid-Wer­te schnell sen­ken? TOEDTER Die Soft­ware-Up­dates neh­men ei­nen hö­he­ren Ver­brauch und da­mit hö­he­re CO2-Emis­sio­nen in Kauf, um durch wär­me­res Ab­gas die Wirk­sam­keit der Ab­gas-Nach­be­hand­lung zu er­hö­hen. Wie­so ist Ih­rer An­sicht nach das The­ma Ab­ga­se durch Ver­bren­nungs­mo­to­ren in we­ni­gen Jah­ren vom Tisch? TOEDTER Die mo­tor­na­he Ab­gas­nach­be­hand­lung bringt schon heu­te in ers­ten Fahr­zeu­gen die Emis­sio­nen an die Nach­weis­gren­ze. War­um hal­ten Sie die Dis­kus­si­on um den Die­sel für ideo­lo­gisch ge­prägt? TOEDTER Die Dis­kus­si­on wur­de oft un­sach­lich ge­führt. Meist wur­den Fe­in­staub, der aber seit Eu­ro 5 kein The­ma mehr ist, und Stick­oxi­de in ei­nen Topf ge­wor­fen. Vor al­lem zeig­ten sich vie­le über­rascht, dass au­ßer­halb des et­wa 15 Jahre al­ten Be­mes­sungs­zy­klus die Fahr­zeu­ge sich an­ders ver­hal­ten, was bis da­to nicht ge­setz­lich ge­for­dert war. Hat der Die­sel trotz al­lem ei­ne Zu­kunft? TOEDTER Ja, mit der über­fäl­li­gen Ein­füh­rung der Ab­gas­kon­trol­len auf der Stra­ße wer­den mo­der­ne Die­sel vor al­lem bei Fahr­zeu­gen für län­ge­re Stre­cken ih­re phy­si­ka­li­schen Vor­tei­le hin­sicht­lich Wir­kungs­grad und CO2-Emis­sio­nen aus­spie­len kön­nen, oh­ne die Um­welt zu be­las­ten. Ziel ist das emis­si­ons­neu­tra­le Fahr­zeug mit re­ge­ne­ra­ti­ven Kraft­stof­fen.

BIR­GIT MARSCHALL STELL­TE DIE FRA­GEN.

FO­TO: PRI­VAT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.