Mor­gen Te­le­fon­ak­ti­on zum The­ma Ren­te

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

DÜS­SEL­DORF (RP) Die Deut­schen le­ben im­mer län­ger. Und vie­le ge­nie­ßen den Al­ters­ru­he­stand – so­fern sie recht­zei­tig da­für auch pri­vat vor­ge­sorgt ha­ben. Die ge­setz­li­che Ren­te reicht näm­lich in der Re­gel nicht aus, um den Le­bens­stan­dard im Al­ter hal­ten zu kön­nen. Zu bei­den The­men – der ge­setz­li­chen Ren­te und der pri­va­ten Vor­sor­ge – bie­ten wir mor­gen von 11 bis 13 Uhr ei­ne Te­le­fon­ak­ti­on an. Sechs Ex­per­ten ste­hen un­se­ren Le­sern als Ge­sprächs­part­ner zur Ver­fü­gung.

Bei der ge­setz­li­chen Ren­te wird im­mer wie­der mal über ei­ne Ver­län­ge­rung der Le­bens­ar­beits­zeit dis­ku­tiert. Wie lan­ge müs­sen Men­schen ar­bei­ten, wenn sie ab­schlag­frei in Ren­te ge­hen wol­len? Wie viel Ab­schlag droht, wenn man frü­her geht? Wer muss Steu­ern auf sei­ne Ren­ten­ein­künf­te zah­len? Wie funk­tio­niert die Fle­xi-Ren­te?_Wie viel darf man als Rent­ner hin­zu­ver­die­nen?

Auch wer pri­vat vor­sorgt, sieht sich vie­len Fra­gen ge­gen­über. Wie viel soll­te man mo­nat­lich zu­rück­le­gen? Wie un­ter­stützt der Staat die pri­va­te Vor­sor­ge? Was ist für mich die rich­ti­ge Va­ri­an­te? Wel­ches An­ge­bot ist für mich am bes­ten? Ist die Vor­sor­ge kri­sen­si­cher? Wie viel soll­te man mo­nat­lich da­für zu­rück­le­gen? Wie un­ter­stützt der Staat die pri­va­te Vor­sor­ge? Wel­che Vor­sor­ge ist für jun­ge Men­schen am wich­tigs­ten? Muss ich mei­ne Le­bens­ver­si­che­rung bei der Aus­zah­lung ver­steu­ern? Lohnt sich die Ries­ter-Ren­te für mich? Wie hoch sind die staat­li­chen Zu­la­gen? Wie kön­nen Selbst­stän­di­ge vor­sor­gen?

Über die in­ter­es­san­tes­ten Fra­gen und Ant­wor­ten der Ak­ti­on be­rich­ten wir aus­führ­lich in un­se­rer Sams­tag­aus­ga­be.

Pe­tra We­ber Dt. Ren­ten­ver­si­che­rung 0211 505-2270

Fran­ces­co Fron­holt Dt. Ren­ten­ver­si­che­rung 0211 505-2271

Re­ne Drie­ver PSD-Bank Rhein­land 0211 505-2272

Sil­vo En­gels Pro­vin­zi­al 0211 505-2274

Den­nis Ge­sie­rich Com­merz­bank 0211 505-2275

Tho­mas Hent­schel Ver­brau­cher­zen­tra­le 0211 505-2273

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.