3. Au­gust 1951

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

Am 3. Au­gust 1951 wur­de das Thea­ter­ge­bäu­de der Neu­en Schau­spielGm­bH an der Ecke Jahn­stra­ße/ Lui­sen­stra­ße fer­tig­ge­stellt. Ein­ge­weiht wur­de die Büh­ne am 13. Sep­tem­ber 1951 mit ei­ner Ins­ze­nie­rung von Schil­lers „Die Räu­ber“. Vor der Be­schä­di­gung im Zwei­ten Welt­krieg war in dem Haus das Ope­ret­ten­haus un­ter­ge­bracht ge­we­sen. Die wech­sel­vol­le „Büh­nen­Ge­schich­te“des Grund­stücks be­gann aber schon En­de des 19. Jahr­hun­derts, als die Apol­lo-Thea­ter AG ei­nen Panorama-Rund­bau er­rich­te­te und spä­ter das „Zil­ler­tal – Ober­baye­ri­sches Al­pen-Panorama-Re­stau­rant“ein­zog. Nach der Zeit als Va­rie­té-Spiel­stät­te und Ver­gnü­gungs­pa­last „Groß Düs­sel­dorf“war hier 1921 bis 1923 auch das Mil­lo­witsch-Thea­ter an­säs­sig. Seit 1926 ge­hör­te die Spiel­stät­te als „Klei­nes Thea­ter“zu den Städ­ti­schen Büh­nen, ab et­wa 1935 wur­den hier fast nur Ope­ret­ten ge­spielt. Heu­te be­fin­det sich an der Ecke das „Fo­rum Frei­es Thea­ter (FFT) – Kam­mer­spie­le“. 1947 über­nahm Gus­taf Gründ­gens die Ge­ne­ral­in­ten­danz der Städ­ti­schen Büh­nen, be­trieb die Grün­dung der „Neu­en Schau­spielGm­bH“(April 1951). Die neue Gm­bH über­nahm dann die wie­der auf­ge­bau­te ehe­ma­li­ge städ­ti­sche Spiel­stät­te, bis zwi­schen 1965 und 1969 am heu­ti­gen Gus­taf-Gründ­gens-Platz das neue Schau­spiel­haus­ge­bäu­de nach Plä­nen des Ar­chi­tek­ten Bern­hard Pfau er­rich­tet wur­de. Im Ja­nu­ar 1970 fei­er­te die­se neue Büh­ne Pre­mie­re mit Büch­ners „Dan­tons Tod“.

IHR THE­MA?

Dar­über soll­ten wir mal be­rich­ten? Sa­gen Sie es uns! du­es­sel­dorf@rhei­ni­sche-post.de 0211- 505-2361 RP Düs­sel­dorf rp-on­line.de/whats­app

0211 505-2294

Zen­tral­re­dak­ti­on

Tel.: E-mail: (Abon­ne­ment, Ur­laubs- und Zu­stell­ser­vice) Tel.: 0211 505-1111 On­line: www.rp-on­line.de/le­ser­ser­vice E-mail: Le­ser­ser­vice

@rhei­ni­sche-post.de Tel.: On­line: E-mail: 0211 505-2880 re­dak­ti­ons­se­kre­ta­ri­at @rhei­ni­sche-post.de

Le­ser­ser­vice

An­zei­gen­ser­vice

0211 505-2222 www.rp-on­line.de/an­zei­gen me­dia­be­ra­tung @rhei­ni­sche-post.de

Ser­vice­Punkt

Holl­mann Pres­se, Scha­dow Ar­ca­den, Scha­dow­stra­ße 11, 40212 Düs­sel­dorf

FO­TO: STADT­AR­CHIV

Das Schau­spiel­haus an der Jahn-/ Lui­sen­stra­ße

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.