Wind­tur­bi­nen­bau­er Nor­dex droht Stel­len­ab­bau

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

DÜSSELDORF (rtr) Beim Wind­tur­bi­nen­bau­er Nor­dex müs­sen Mit­ar­bei­ter in Deutsch­land um ih­re Ar­beits­plät­ze ban­gen. Der seit Fe­bru­ar am­tie­ren­de Fir­men­chef Jo­se Lu­is Blan­co will nach dem Ge­winn­ein­bruch im ers­ten Halb­jahr Kos­ten sen­ken. „Das Ge­schäfts­vo­lu­men in Eu­ro­pa schrumpft und dem müs­sen wir uns an­pas­sen“, kün­dig­te er an.

Welt­weit be­schäf­tigt Nor­dex 5200 Mit­ar­bei­ter, rund 3500 da­von in Deutsch­land. Die Ge­schäf­te in den USA und Süd­ame­ri­ka und der Auf­trags­be­stand von 3,6 Mil­li­ar­den Eu­ro stim­men den Vor­stand zu­ver­sicht­lich, sei­ne Jah­res­zie­le den­noch zu er­rei­chen.

Blan­co hofft auf ein star­kes zwei­tes Halb­jahr und peilt 2017 ei­nen Um­satz zwi­schen 3,1 und 3,3 Mil­li­ar­den Eu­ro so­wie ei­ne ope­ra­ti­ve Um­satz­ren­di­te zwi­schen 7,8 und 8,2 Pro­zent an. Nach schwa­chem Start zo­gen die Ge­schäf­te im zwei­ten Quar­tal an. Nor­dex er­ziel­te im ers­ten Halb­jahr ein Um­satz­plus von 1,2 Pro­zent auf 1,5 Mil­li­ar­den Eu­ro. Der Net­to­ge­winn brach um mehr als die Hälf­te auf 22,6 Mil­lio­nen Eu­ro ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.