Die Kunst als Ven­til

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STADTTEILE - VON MO­NI­KA GÖTZ

Die Ira­ne­rin Me­li­na Eskan­da­ri ver­ar­bei­tet ih­re trau­ma­ti­schen Er­leb­nis­se.

NIE­DER­KAS­SEL „Ich bin nur ei­ne Frau“lau­tet ei­ner der Ti­tel, den die Bil­der von Me­li­na Eskan­da­ri tra­gen. Es sind nach ei­ge­ner Aus­sa­ge „vom Fe­mi­nis­mus in­spi­rier­te Wer­ke“. Aber sie ha­ben ei­nen tief­sin­ni­gen Hin­ter­grund. Denn in ih­rer Kunst hat die 32-jäh­ri­ge Ira­ne­rin, die vor gut vier Jah­ren aus ih­rer Hei­mat flüch­te­te, ih­re Er­leb­nis­se ver­ar­bei­tet: Miss­hand­lun­gen von Frau­en im pri­va­ten Um­feld und in der Ge­sell­schaft. So hat sie ih­ren Wer­ken, die jetzt im Wein­han­del „La Pas­si­on du Vin“zu se­hen sind, den Ti­tel „Ein bit­te­res Jahr“ge­ge­ben.

„Al­les ver­lo­ren“, „Mei­ne ver­lo­re­ne Hälf­te“oder „Der Schmerz ist im­mer in mir“hei­ßen die Bil­der, die un­ver­fälscht dar­stel­len, wie grau­sam kör­per­li­che und see­li­sche Ver­let­zun­gen sind. Be­son­ders be­ein- dru­ckend ist die Ar­beit, auf der das Leid ei­ner Frau dar­ge­stellt wird, die zur Be­schnei­dung ge­zwun­gen wird. Eskan­da­ri ver­steht es, ih­re Er­in­ne­run­gen, Ge­füh­le und Ge­dan­ken mit Koh­le und Ak­zen­ten in Acryl­far­be auf die Lein­wand zu brin­gen. Schon als Kind hat sie ge­zeich­net, stu­dier­te im Iran Kunst. In ei­ner di­cken Map­pe sam­melt sie auf­wen­dig ge­stal­te­te Mo­de-Ent­wür­fe. „Sie­ben St­un­den ha­be ich an dem Abend­kleid mit den Pail­let­ten ge­ar­bei­tet“, er­zählt Eskan­da­ri und be­tont: „Das kommt al­les aus mei­nem Kopf.“Auch ihr TShirt und die Schu­he sind mit ei­ge­nen Mo­ti­ven per Hand auf­ge­malt: „Mit Tex­til­far­be und Pin­sel.“

Ein Wunsch der Ira­ne­rin ist, viel­leicht als Mo­de-De­si­gne­rin zu ar­bei­ten oder „ei­ne ganz be­son­de­re Ga­le­rie zu er­öff­nen“. Zur­zeit hat sie die Mög­lich­keit, in der Kunst­aka­de­mie Düsseldorf künst­le­risch zu ar­bei­ten und sich auch im Akt­zeich­nen wei­ter­zu­bil­den. Da­mit bleibt die Hoff­nung auf ei­nen Stu­di­en­platz im kom­men­den Jahr.

Die Bil­der im „La Pas­si­on du Vin“, Alt Nie­der­kas­sel 71, sind bis zum 11. Au­gust von mo-sa, 11-20 Uhr, zu se­hen.

RP-FO­TO: HANS-JÜR­GEN BAU­ER

Nach dem Rh­ein­ki­lo­me­ter 734 ha­ben To­bi­as Baum und Phil­ipp Hüls (v.l.) ih­ren selbst ge­mach­ten Li­kör be­nannt.

FO­TO: PRI­VAT

Me­li­na Eskan­da­ri stellt ih­re Bil­der im Wein­han­del aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.