Ross­mann und Ama­zon wol­len ko­ope­rie­ren

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

BURGWEDEL (dpa) Der Dro­ge­rie­kon­zern Ross­mann will of­fen­bar mit dem On­li­ne-Han­dels­gi­gan­ten Ama­zon ko­ope­rie­ren. Ross­mann wer­de Kop­pe­ra­ti­ons­part­ner für den Schnell-Lie­fer­ser­vice Pri­me Now, be­rich­te­te die „Le­bens­mit­tel Zei­tung“un­ter Be­ru­fung auf gut in­for­mier­te Krei­se. Ge­star­tet wer­den sol­le in Ber­lin – zu­nächst mit ei­nem Vier­tel des Ross­mann-Sor­ti­ments, das rund 17.000 Ar­ti­kel um­fas­se. Im Er­folgs­fall kön­ne die Ko­ope­ra­ti­on auf Mün­chen aus­ge­wei­tet wer­den. Ross­mann woll­te sich zu dem Be­richt nicht äu­ßern. Ama­zon ha­be zwar vor Jah­ren schon ein­mal mit dem Dro­ge­rie-Markt­füh­rer dm ko­ope­riert, be­rich­te­te die Zei­tung. Man­gels Er­folg sei das Pro­jekt ver­san­det. Ross­mann da­ge­gen ar­bei­te um­fas­sen­der mit Ama­zon zu­sam­men, be­hal­te die Preis­ho­heit und be­stim­me das Sor­ti­ment. Ama­zon stel­le die On­li­ne-Platt­form so­wie die Lo­gis­tik. Das ei­ge­ne Ross­man­nOn­li­ne-Ge­schäft hat nach frü­he­ren An­ga­ben von Ein­kaufs- und Mar­ke­ting-Ge­schäfts­füh­rer Raoul Roß­mann kei­nen gro­ßen An­teil am Ge­samt­er­lös.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.