Ein­bre­cher muss ins Ge­fäng­nis

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

(ctri) We­gen Ein­bruchs ins Ver­eins­heim ei­nes Mör­sen­broi­cher Klein­gärt­ner­ver­eins hat das Amts­ge­richt ges­tern ei­nen 50-jäh­ri­gen Ru­mä­nen für ein Jahr ins Ge­fäng­nis ge­schickt.

Laut Ur­teil hat­te der Mann im Ju­ni 2015 ein Fenster des Lo­kals ein­ge­schla­gen, war da­durch ins Ver­eins­bü­ro ge­langt, wo er ein Lap­top und den In­halt ei­ner Geld­bör­se an sich nahm. Au­ßer­dem hat­te er ei­nen Zi­ga­ret­ten­au­to­ma­ten auf­ge­bro­chen und des­sen ge­sam­ten In­halt mit­ge­nom­men. Die am Tat­ort ge­fun­de­ne DNA führ­te die Er­mitt­ler auf die Spur des ein­schlä­gig vor­be­straf­ten Ru­mä­nen, der die Tat erst ein­räum­te, als ihn die Rich­te­rin mit den Be­wei­sen kon­fron­tier­te. Ei­ne Be­wäh­rungs­chan­ce be­kam er nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.