Ge­pflegt ist an­ders

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT -

Die Mes­se Düs­sel­dorf zieht jähr­lich Mil­lio­nen von Be­su­chern und ei­ne Viel­zahl von Aus­stel­lern auf das Mes­se­ge­län­de. Wie sieht es aber mit der „Vi­si­ten­kar­te“von Stock­um aus? Das Blu­men­vier­tel be­steht aus ei­nem Wust von Wild­wuchs an der U-Bahn­hal­te­stel­le, rund um die Stra­ßen­la­ter­nen in den Rinn­stei­nen, auf den Geh­we­gen und rund um die Pa­pier­kör­be eben­falls auf dem Kopf­stein­pflas­ter. Wel­chen Ein­druck müs­sen die Be­su­cher be­kom­men? Ge­pflegt ist an­ders. So hat es al­ler­dings in den ver­gan­ge­nen Jah­ren nicht aus­ge­se­hen. Ich fra­ge mich, war­um dies den Mit­ar­bei­tern der Awis­ta nicht auf­fällt und war­um es be­züg­lich des Pfle­ge­zu­stan­des der Stadt­vier­tel kei­ne Kon­trol­len gibt. Es ist zu hof­fen, dass bis zu den nächs­ten Mes­sen die­ser Miss­stand ein­mal be­sei­tigt wird. Ka­rin Hu­ber Stock­um

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.