El­ler 04: Über­ra­schung bleibt aus

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT - VON CA­RO­LI­NE ZABKAR

Im Nie­der­rhein­po­kal kas­sie­ren die Fuß­bal­ler des DSV 04 acht Ge­gen­to­re.

Dass sich die Be­zirks­li­ga-Fuß­bal­ler des TSV El­ler 04 ge­gen Teams aus der Fünft­klas­sig­keit be­haup­ten kön­nen, ha­ben sie beim Hy­un­daiSom­mer­cup be­reits ein­drucks­voll un­ter Be­weis ge­stellt und den Ober­li­gis­ten VfB Hil­den im Elf­me­ter­schie­ßen be­zwun­gen. Ein wei­te­res Mal soll­te dem Team von Trai­ner Dirk Schmidt die­ses Kunst­stück al­ler­dings nicht ge­lin­gen. In der ers­ten Run­de des Nie­der­rhein­po­kals ver­lor der TSV sei­ne Par­tie ge­gen den Fa­vo­ri­ten VfB Hom­berg mit 2:4, ver­ab­schie­det sich aber er­ho­be­nen Haup­tes aus dem Wett­be­werb.

Schließ­lich zeig­te El­ler Neh­mer­qua­li­tä­ten und kam trotz zwei­ma­li­gen Rück­stands durch die Tref­fer von Ba­schar El Fay­yad und Gür­han In­ce wie­der in Schlagdis­tanz. Doch am En­de war die Of­fen­siv­kraft mit den Hom­ber­ger Dop­pel­pa­ckern Ju­li­en Ry­ba­cki und Den­nis Wib­be ein­fach zu viel. „Den­noch ha­ben die Jungs das klas­se ge­macht. Ich bin mit dem Auf­tritt sehr zu­frie­den“, sag­te Schmidt. T. St. Tönis – DSV 04 8:2. Für den DSV ent­wi­ckel­te sich die Erst­run­den­par­tie ge­gen St. Tönis zu ei­nem 90-mi­nü­ti­gen Alb­traum. Im Du­ell der bei­den Be­zirks­li­gis­ten setz­te Teu­to­nia das Tor der Lie­ren­fel­der von Be­ginn an un­ter Dau­er­be­schuss und ge­wann am En­de über­aus deut­lich. Vor al­lem Tor­jä­ger Bur­han Sa­hin war bes­tens auf­ge­legt und er­ziel­te nach sie­ben Mi­nu­te auch schon den ers­ten sei­ner ins­ge­samt drei Tref­fer.

So war es kein Wun­der, dass der K.o. der völ­lig über­rum­pel­ten Gäs­te be­reits zur Halb­zeit (1:6) be­sie­gelt war. In der zwei­ten Hälf­te (1:2) ging es dann le­dig­lich dar­um, den Scha­den noch so ge­ring wie mög­lich zu hal­ten.

BENEFOTO

El­lers Max­well Nua­ko Bo­na (li.) kann sich im Kopf­ball durch­setz­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.