Nach­tre­si­denz schließt drei Wo­chen für Um­bau

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT -

(lai) Es soll­te die letz­te Par­ty in der Nach­tre­si­denz sein, doch um Punkt 2 Uhr in der Nacht zu Sonn­tag ver­kün­de­ten die Be­trei­ber der Dis­ko­thek an der Bahn­stra­ße schließ­lich, was wirk­lich hin­ter ih­rer An­kün­di­gung, „ein Ka­pi­tel zu schlie­ßen“steckt: Nicht für im­mer, son­dern nur für ge­ra­de ein­mal drei Wo­chen wird der Club für ei­nen Um­bau ge­schlos­sen, um dann mit ei­nem ver­än­der­ten In­ne­ren am 26. Au­gust wie­der zu er­öff­nen.

In ei­nem Vi­deo live auf der ver­meint­li­chen Ab­schieds­par­ty und auf Face­book ver­kün­den die Dis­koBe­trei­ber dies nun. Vor zwei­ein­halb Wo­chen hat­te die nicht ganz ein­deu­ti­ge Nach­richt der Schlie­ßung auf dem so­zia­len Netz­werk die Run­de ge­macht, Fans der Nach­tre­si­denz wa­ren ent­setzt, dass die­se nur noch drei Mal für Par­tys ih­re Tü­ren öff­net. Um­so grö­ßer war nun die Freu­de vie­ler Fans ob der Neu­ig­kei­ten. Rich­tig ge­glaubt hat­ten oh­ne­hin nur we­ni­ge an ein tat­säch­li­ches En­de des seit 17 Jah­ren be­ste­hen­den Clubs. Mit der Ins­ze­nie­rung des ver­meint­li­chen Ab­schieds für im­mer ha­ben sich die Be­trei­ber in­des nicht nur Freun­de ge­macht: Nut­zer auf Face­book re­agier­ten ges­tern auch ver­är­gert auf den Wer­be­gag.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.