Händ­ler soll ge­stoh­le­ne Kar­ten ak­zep­tiert ha­ben

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT -

(wuk) Als heim­li­che An­lauf­stel­le für Kre­dit­kar­ten-Die­be fun­gier­te ein 41-jäh­ri­ger Kauf­mann nach Über­zeu­gung des Amts­ge­richts zu­min­dest im Jahr 2011 – und ist da­für zu 20 Mo­na­ten Haft auf Be­wäh­rung ver­ur­teilt wor­den. Doch seit ges­tern wehrt er sich ge­gen Schuld­spruch und Stra­fe beim Land­ge­richt, ein Ur­teil steht dort noch aus.

Laut ers­tem Rich­ter­spruch hat­te er Hams­ter­käu­fe frag­wür­di­ger Kun­den mit frisch ge­stoh­le­nen Kre­dit­kar­ten über sein da­ma­li­ges Alt­stadt­Ge­schäft zu­ge­las­sen und ab­ge­rech­net, rund hun­dert Ab­bu­chun­gen im Ge­samt­wert von mehr als 80.000 Eu­ro ka­men den Er­mitt­lern selt­sam vor. So wa­ren da­mals al­lein über die Kre­dit­kar­te ei­nes 87-Jäh­ri­gen im Shop des An­ge­klag­ten für ei­nen fünf­stel­li­gen Eu­ro-Be­trag 15 Paar Da­men- und Sport­schu­he, ei­ne Lu­xus­hand­ta­sche so­wie ei­ne Dau­nen­ja­cke ein­ge­kauft wor­den. Auch ein Ehe­paar, des­sen Kre­dit­kar­te beim Ci­ty-Bum­mel ge­stoh­len wor­den war und das den Ver­lust di­rekt be­merk­te, die Kar­te sper­ren ließ, kam zu spät. Auch hier war die Plas­tik­kar­te im La­den des 41-Jäh­ri­gen schon durch Ein­käu­fe von Schu­hen und Ta­schen be­las­tet wor­den. Teils, so be­fand das Amts­ge­richt im ers­ten Pro­zess, soll der Kauf­mann die Kre­dit­kar­ten-Ab­bu­chun­gen so­gar ei­gen­hän­dig ab­ge­zeich­net ha­ben. Sei­ne „Kun­den“hat­ten laut den Bu­chungs­un­ter­kla­gen das Li­mit der Kar­ten so­gar re­gel­recht aus­ge­tes­tet, hat­ten mit Ein­käu­fen bis zu 2500 Eu­ro be­gon­nen und wenn die­ser Be­trag nicht ak­zep­tiert wur­de, hat­ten sie ih­re Ein­käu­fe schritt­wei­se nach un­ten re­du­ziert – bis die Kar­ten­zah­lung dann doch an­ge­nom­men wur­de.

Das Land­ge­richt brach die Ver­hand­lung ge­gen den an­sons­ten un­be­schol­te­nen Kauf­mann ges­tern nach kur­zem Pro­zess­auf­takt ab, in zwei Wo­chen soll es wei­ter ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.