Mi­lo Moi­ré zieht in den Con­tai­ner

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT -

(ve­ke) Ei­ne Düs­sel­dor­fe­rin ver­schlägt es ins Haus der TV-Sen­dung „Pro­mi Big Bro­ther“. Die Per­for­mance-Künst­le­rin Mi­lo Moi­ré zieht am Frei­tag in den Con­tai­ner und lässt sich mit elf an­de­ren Pro­mis rund um die Uhr von Ka­me­ras be­glei­ten. Da­bei könn­te die ge­bür­ti­ge Schwei­ze­rin für Fu­ro­re sor­gen. Moi­ré ist Nackt­künst­le­rin und da­für be­kannt, un­be­klei­det in der Öf­fent­lich­keit zu de­mons­trie­ren. Auf­grund ei­ner ih­rer Ak­tio­nen saß sie ver­gan­ge­nes Jahr so­gar ei­nen Tag lang im Ge­fäng­nis: „Das war ganz schreck­lich und ver­stö­rend“, sagt die 34-Jäh­ri­ge. „Das macht ei­nen ver­rückt, wenn man da al­lei­ne sitzt und nichts hat, wo­mit man sich be­schäf­ti­gen kann. Zum Glück ist es dies­mal kei­ne Ein­zel­haft.“Ih­re Mit­be­woh­ner wer­den un­ter an­de­rem der frü­he­re Caught in the Act-Star Eloy de Jong, Mis­ter Ger­ma­ny Do­mi­nik Br­unt­ner und Mo­de­de­si­gne­rin Sa­rah Kern sein.

RP-FO­TO: ANDRE­AS BRETZ

Die 34 Jah­re al­te Per­for­mance-Künst­le­rin Mi­lo Moi­ré

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.