IN­FO So ver­rei­sen die Eu­ro­pä­er

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT - QU­EL­LE: EUROSTAT

Im ei­ge­nen Land Au­to (76 Pro­zent), Zug (13 Pro­zent), Bus (sechs Pro­zent), Flug­zeug (vier Pro­zent), Schiff (ein Pro­zent) Im Aus­land Au­to (35 Pro­zent), Zug (drei Pro­zent), Bus (sie­ben Pro­zent), Flug­zeug (51 Pro­zent), Schiff (drei Pro­zent), sons­ti­ge Ver­kehrs­mit­tel (ein Pro­zent) ost­eu­ro­päi­sche Län­der und die Tür­kei be­nö­tigt. „Dort ist sie al­ler­dings ein un­ver­zicht­ba­res Ein­rei­se­do­ku­ment“, teilt die Arag mit.

Wich­tig ist vor dem Ur­laub au­ßer­dem, den Ver­si­che­rungs­schutz im Aus­land zu über­prü­fen und ab­zu­klä­ren, ob Pan­nen­hil­fe oder ein Heim­trans­port bei Ver­let­zung ein­ge­schlos­sen sind. Der ADAC emp­fiehlt hier un­ter an­de­rem ei­nen Schutz­brief, ei­ne Aus­lands-Kran­ken­ver­si­che­rung und ei­ne Voll­kas­ko-Ver­si­che­rung für das Fahr­zeug.

In den EU-Mit­glieds­län­dern so­wie in Nor­we­gen, Is­land, Liech­ten­stein und der Schweiz hilft bei Schwie­rig­kei­ten in der Scha­den­ab­wick­lung der Scha­den­re­gu­lie­rungs­be­auf­trag­te des je­wei­li­gen Lan­des wei­ter. Der Vor­teil die­ser An­lauf­stel­len ist, dass der ent­stan­de­ne Scha­den bei ei­nem in Deutsch­land an­säs­si­gen Ver­tre­ter der aus­län­di­schen Ver­si­che­rung an­ge­mel­det wer­den kann. Der zu­stän­di­ge Re­gu­lie­rungs­be­auf­trag­te lässt sich über den Zen­tral­ruf der Au­to­ver­si­che­rer un­ter der Ruf­num­mer 0800 2502600 (aus dem Aus­land 0049 40300330300) er­fra­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.