Vier St­un­den Still­stand in De­ren­dorf

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STADTTEILE - VON LI­SA SCHRADER

We­gen der Bom­ben­ent­schär­fung muss­ten 2300 Men­schen ih­re Woh­nun­gen ver­las­sen. Vier St­un­den lang war das Le­ben rund um die Mer­zi­ger Stra­ße lahm­ge­legt. Die De­ren­dor­fer nah­men es mit Ge­las­sen­heit.

DE­REN­DORF Auf den De­ren­dor­fer Stra­ßen war am frü­hen Di­ens­tag­mor­gen kei­ne gro­ße Auf­re­gung zu spü­ren. Um 8 Uhr be­gann zwar schon die Eva­ku­ie­rung der Häu­ser und Woh­nun­gen, aber vie­le Men­schen wa­ren nicht auf den Stra­ßen un­ter­wegs. Po­li­zis­ten und Mit­ar­bei­ter des Ord­nungs­am­tes stan­den in klei­nen Grup­pen zu­sam­men und war­te­ten dar­auf, dass es rich­tig los­ging mit dem Sper­ren der Stra­ßen und dem Ab­klap­pern der Häu­ser.

Den meis­ten Tru­bel gab es vor dem Se­nio­ren­heim an der Met­zer Stra­ße. 80 äl­te­re Men­schen muss­ten aus der Ge­fah­ren­zo­ne ge­bracht wer­den. Dut­zen­de Kran­ken­wa­gen stan­den für den Trans­port be­reit. Wer aus ei­ge­ner Kraft den Sperr­be­reich ver­las­sen und nicht bei Freun­den oder Ver­wand­ten blei­ben konn­te, der kam im Max-Planck-Gym­na­si­um un­ter.

Dort hat­te die Stadt ei­ne Eva­ku­ie­rungs­stel­le ein­ge­rich­tet. Kurz vor der Ent­schär­fung hat­ten sich hier knapp 70 Men­schen ein­ge­fun­den – aus un­ter­schied­li­chen Grün­den. „Ich hät­te auch bei mei­ner Toch­ter blei­ben kön­nen, aber mich hat in­ter­es­siert, wie das hier aus­sieht“, sag­te Fried­helm Os­ter­haus. Sein Nach­bar Jo­chen Sla­by woll­te sei­ne Woh­nung ei­gent­lich gar nicht ver­las­sen, aber dann klin­gel­te ihn das Ord­nungs­amt raus. Er war sich si­cher: „Da pas­siert doch nichts.“

Mit der Ver­sor­gung in der Eva­ku­ie­rungs­stel­le war Os­ter­haus zu­frie­den, ihn är­ger­te al­ler­dings die In­for­ma­ti­ons­po­li­tik der Stadt. „Die Laut­spre­cher­durch­sa­gen wa­ren un­zu-

Jost Leis­ten vom Kampf­mit­tel­räum­dienst mit dem Zün­der der Bom­be.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.