Blau­al­gen im Biot­opteich im Süd­park ge­sich­tet

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STADTTEILE -

WERS­TEN/OBERBILK (nic) In den Biot­optei­chen im Süd­park sind Blau­al­gen fest­ge­stellt wor­den. Es han­delt sich da­bei um Bak­te­ri­en (Cya­no­bak­te­ri­en), die bei lang­an­hal­ten­der som­mer­li­cher Wit­te­rung und ho­hen Nähr­stoff­ge­hal­ten ver­mehrt auf­tre­ten kön­nen, wie die Stadt be­rich­te­te. Die Bak­te­ri­en kön­nen Gif­te bil­den, die ab ei­ner ge­wis­sen Kon­zen­tra­ti­on für Mensch und Tier beim Kon­takt mit dem Was­ser zu ge­sund­heit­li­chen Be­ein­träch­ti­gun­gen füh­ren kön­nen.

Am Ufer der Tei­che wur­den vom Gar­ten­amt be­reits ent­spre­chen­de Hin­weis­schil­der auf­ge­stellt. Die­se for­dern da­zu auf, jeg­li­chen Kon­takt mit dem Was­ser zu ver­mei­den. Auch Hun­de soll­ten vom Was­ser fern ge­hal­ten wer­den.

Beim Auf­tre­ten der Blau­al­ge fär­ben sich Tei­le der Was­ser­ober­flä­che in­ten­siv grün bis bläu­lich – dar­an ist sie meist schon zu er­ken­nen. La­bor­un­ter­su­chun­gen be­stä­ti­gen dann den Be­fund. Um die wei­te­re Ent­wick­lung zu be­ob­ach­ten, wer­den re­gel­mä­ßig Kon­trol­len durch­ge­führt. Ak­tu­ell wird ge­prüft, was ge­tan wer­den kann, um die Ent­ste­hung und Ver­meh­rung der Blau­al­ge zu ver­hin­dern. In die­sem Zu­sam­men­hang soll­ten auch die dort an­säs­si­gen Was­ser­vö­gel nicht ge­füt­tert wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.