Düs­sel­dor­fe­rin sucht Grund­schul­freun­din

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

(ni­ka) Zoh­ra Saa­di ist auf der Su­che nach ih­rer bes­ten Kin­der­gar­ten­und Grund­schul­freun­din. Im so­zia­len Netz­werk Face­book star­te­te sie ges­tern ei­nen Auf­ruf, vor 22 Jah­ren hat sie ih­re Klas­sen­ka­me­ra­din zu­letzt ge­se­hen. Ein Fo­to stell­te Saa­di da­zu von sich und dem Mäd­chen. Die heu­te 29-Jäh­ri­ge in ei­nem Blu­men­rock und ro­tem Jäck­chen, die Haa­re dun­kel und kurz. Ih­re Freun­din mit blau-weiß-ka­rier­ter Shorts und ei­nem pas­sen­den T-Shirt. Blond ist die Freun­din da­mals ge­we­sen, trug auf dem Fo­to die Haa­re zum Pfer­de­schwanz. „Ich weiß noch, dass sie Jen­ni­fer Dah­men heißt und ihr Va­ter in Düs­sel­dorf bei der Po­li­zei ge­ar­bei­tet hat“, sagt Zoh­ra Saa­di. „Wir sind zu­sam­men in den Kin­der­gar­ten ge­gan­gen und spä­ter auf die Hein­rich-Hei­neGrund­schu­le“, er­zählt sie, die ih­re Freun­din aus den Au­gen ver­lo­ren hat, als Jen­ni­fer in der zwei­ten Klas­se um­ge­zo­gen ist. „Ich wür­de sie so ger­ne wie­der­se­hen, ich ha­be mei­ne Kind­heit mit ihr ver­bracht“, sagt Zoh­ra. Um ei­ne Aus­kunft beim Mel­de­re­gis­ter zu be­kom­men, feh­len Zoh­ra Saa­di An­ga­ben, das ge­naue Ge­burts­da­tum zum Bei­spiel. Des­we­gen ver­sucht sie es jetzt auf die­sem Weg. Wer Hin­wei­se hat, der kann ei­ne E-Mail schrei­ben an du­es­sel­dorf@rhein­si­che-post.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.