Ab­riss der Pa­pier­fa­brik ver­zö­gert sich er­neut

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER STADTPOST - VON STE­FA­NI GEILHAUSEN

Dies­mal sind Auf­la­gen vom Um­welt­amt schuld. Erst im Ok­to­ber soll die Rui­ne fal­len.

Seit No­vem­ber liegt der An­trag auf Ab­riss­ge­neh­mi­gung im Bau­amt, und ob­wohl schon vor mehr als sechs Wo­chen auch der Erb­pacht­ver­trag zwi­schen dem Ei­gen­tü­mer der Pa­pier­fa­brik und der Neus­sDüs­sel­dor­fer-Hä­fen-Gm­bH (NDH) un­ter­zeich­net wur­de, steht die Rui­ne un­ver­än­dert an der Frings­stra­ße.

Stimmt, sagt Tim Cra­mer von der Ri­al­to Ca­pi­tal AG, die vor knapp zwei Jah­ren das 25.000 Qua­drat­me­ter gro­ßes Are­al mit der rie­si­gen Fa­b­ri­k­rui­ne ge­kauft hat, „wir woll­ten ei­gent­lich schon wei­ter sein“. Noch für Ju­ni hat­te Ri­al­to-Chef Mar­kus Mer­tens den Ab­riss an­ge­kün­digt, jetzt, sagt Cra­mer, „wird es wohl Ok­to­ber“. Der Grund ist ei­ne Auf­la­ge des Um­welt­am­tes für den Ab­riss. Bei dem wer­den rund 30.000 Ku­bik­me­ter Bruch­ma­te­ri­al ent­ste­hen, die nicht voll­stän­dig beim Bau des ge­plan­ten Lo­gis­tik­zen­trums wie­der­ver­wer­tet wer­den kön­nen. Das hängt mit Alt­las­ten und der La­ge im Hoch­was­ser­ge­biet zu­sam­men. Weil der Ab­bruch da­durch kom­pli­zier­ter wird, er­hö­hen sich auch die Kos­ten – und die NDH ha­be bei ei­nem Rah­men von rund zwei Mil­lio­nen Eu­ro für den Ab­riss ent­schie­den, die­se Ar­bei­ten neu und de­tail­lier­ter aus­zu­schrei­ben.

„Wir ge­hen aber da­von aus, dass bis Ok­to­ber al­les zu klä­ren ist“, sagt Cra­mer. Die Ri­al­to Ca­pi­tal hat dar­an nicht nur des­halb gro­ßes In­ter­es­se, weil sie auf dem Are­al ein mo­der­nes Lo­gis­tik- und Bü­ro­zen­trum ver­mark­ten will. Vor al­lem hat sich die Rui­ne als äu­ßerst kos­ten­in­ten­siv er­wie­sen: Nach zahl­lo­sen Brand­stif­tun­gen und re­gel­mä­ßi­gen Ein­brü­chen wird sie ak­tu­ell von bis zu vier Wach­leu­ten mit Hun­den vor meist ju­gend­li­chen Ein­dring­lin­gen ge­schützt. Stahl­plat­ten, mit de­nen Ein­stiegs­mög­lich­kei­ten ver­schlos­sen wur­den, wa­ren re­gel­mä­ßig weg­ge­ris­sen wor­den.

RP-FO­TO: HANS-JÜR­GEN BAU­ER

Im März vo­ri­gen Jah­res de­mons­trier­ten vie­le Bür­ger fried­lich ge­gen ei­nen Par­tei­tag der AfD im Ge­schwis­ter-Scholl-Gym­na­si­um.

RP-FO­TO: ANDRE­AS BRETZ

Nach meh­re­ren Brän­den war die Rui­ne nicht mehr zu ret­ten, die der In­ves­tor gern in sein Neu­bau­pro­jekt in­te­griert hät­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.