Wo ist die Nackt­heit in Düs­sel­dorf ?

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER STADTPOST -

Der Lin­ken-Po­li­ti­ker Gre­gor Gy­si wünscht sich wie­der mehr Frei­kör­per­kul­tur, so hat er es in ei­nem In­ter­view bei ei­ner Na­cker­ten-Zeit­schrift ge­sagt. In der DDR war FKK ja ein Hit, ob am Strand oder auf dem Zelt­platz, die Men­schen wa­ren oft und ger­ne na­ckig. Sel­ten sind sie ge­wor­den, die Nack­ten, vor al­lem in der Lan­des­haupt­stadt. Wo ist der nack­te Cow­boy hin, der sich um das Amt des Ober­bür­ger­meis­ters be­warb? Neu­lich erst er­wisch­ten wir ei­nen im Hand­tuch ein­ge­wi­ckel­ten Mann am Fens­ter, der vor dem Du­schen of­fen­bar ver­ges­sen hat, die Rol­los run­ter­zu­las­sen. Pu­ter­rot ist er an­ge­lau­fen, be­vor er sich hin­ter die Gar­di­nen warf. Zu­min­dest auf ei­ne Düs­sel­dor­fe­rin ist in Sa­chen Frei­kör­per­kul­tur Ver­lass: Nackt­künst­le­rin Mi­lo Moi­ré. Soll­ten Sie ei­nen Kon­takt zu ihr brau­chen, Herr Gy­si, sind wir ger­ne be­hilf­lich. ni­ka

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.