Bau­stel­le in Bilk steht seit Mo­na­ten still

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - VON TAN­JA KARRASCH

Die Bau­stel­le löst Stau aus, doch Ar­bei­ter sind nicht in Sicht. Das är­gert An­woh­ner der Him­mel­geis­ter Stra­ße.

Jo­ey Ovey blickt aus dem Fens­ter sei­ner Woh­nung an der Him­mel­geis­ter Stra­ße di­rekt auf ei­ne Bau­stel­le. Vor dem Ge­schäft Par­ty-Dis­count wur­de vor vie­len Mo­na­ten die Stra­ße auf­ge­ris­sen, seit­dem tut sich dort nichts, be­rich­tet der Le­ser. Für Au­to­fah­rer ist das är­ger­lich. Denn durch die Bau­stel­le fällt an die­ser Stel­le der Stra­ße ei­ne Fahr­bahn weg, da­ne­ben fährt die Stra­ßen­bahn. Das führt zu Stau. Be­son­ders am Wo­che­n­en­de sei das zu be­ob­ach­ten, sagt Ovey, der sich wun­dert, war­um an der Bau­stel­le nicht ge­ar­bei­tet wird.

Nach­fra­ge bei der Stadt: Die gibt an, es han­de­le sich um ei­ne Bau­stel­le der Stadt­wer­ke, ha­be et­was mit Fern­wär­me zu­tun. Das be­stä­tigt die Netz­ge­sell­schaft Düs­sel­dorf, Toch­ter der Stadt­wer­ke. Es ha­be im De­zem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res ei­nen De­fekt an der Fern­wär­me­lei­tung ge­ge­ben. An die­ser Lei­tung hängt die Uni­k­li­nik. Um die Stö­rung bei der Fern­wär­me zu über­brü­cken, ge­be es ei­ne Art By­pass, der aber nicht mit glei­cher Leis­tung wärmt wie das Ori­gi­nal. Des­halb ha­be die Re­pa­ra­tur in den Som­mer­mo­na­ten er­fol­gen sol­len, weil dann der Wär­me­be­darf nicht so groß ist. Und das sei auch der Grund, wes­halb das Loch nicht pro­vi­so­risch ge­schlos­sen wer­den konn­te. In re­gel­mä­ßi­gen Ab­stän­den muss­te über­prüft wer­den, ob mit der Über­brü­ckungs­lö­sung al­les in Ord­nung ist. „Als die Ar­bei­ten dann im Früh­jahr be­auf­tragt wer­den soll­ten, hat sich her­aus­ge­stellt, dass der Um­fang der Ar­bei­ten so groß ist, dass wir den Auf­trag eu­ro­pa­weit aus­schrei­ben muss­ten“, sagt Re­né Schleu­cher, Spre­cher der Netz­ge­sell­schaft. Nun ist er er­teilt: Die Spe­zia­lis­ten, die die grö­ße­ren Kor­ro­si­ons­schä­den be­he­ben sol­len, kom­men aus Finn­land. Der Zeit­plan sieht vor: Ab dem 21. Au­gust soll der Tief­bau be­gin­nen, läuft al­les nach Plan, sol­len die Ar­bei­ten En­de Ok­to­ber ab­ge­schlos­sen sein. Ein En­de der still­lie­gen­den Bau­stel­le ist al­so in Sicht.

FO­TO:KARRASCH

Ei­ne Fahr­spur fällt durch die­se Bau­stel­le kurz vor der Kreu­zung Him­mel­geis­ter Stra­ße/Auf´m Hen­ne­kamp weg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.