So er­folg­reich sind Düs­sel­dorfs Youtube-Stars

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT -

Mu­sik, Mode, Kos­me­tik oder Fuß­ball: Es gibt zahl­rei­che The­men, mit de­nen man über das Vi­deo­por­tal Youtube er­folg­reich und be­rühmt wer­den kann. Das bes­te Bei­spiel da­für ist die Düs­sel­dor­fe­rin Dag­ma­ra Och­manc­zyk– bes­ser be­kannt als Da­gi Bee. Al­lein auf Youtube fol­gen ihr rund 3,5 Mil­lio­nen Nut­zer. Da­mit zählt die 22-Jäh­ri­ge zu den er­folg­reichs­ten Youtubern aus ganz Deutsch­land. Auf gleich zwei Ka­nä­len, Da­gi Bee und Be a Bee, ver­sorgt sie ih­re Fans. Sie war in Mu­sik­vi­de­os und Ki­no­fil­men wie bei­spiels­wei­se „Fack ju Göh­te 2“zu se­hen und be­treibt ei­nen On­line-Shop für Mode. So­gar ei­ne ei­ge­ne Kos­me­tik-Mar­ke hat sie ein­ge­führt. Und im Tra­di­ti­ons-TV be­wies sie gera­de mit Platz Eins in der „Pro­mi Shop­ping Queen“, dass sie or­dent­lich Ah­nung von Mode hat. Ihr Schlüs­sel zum Er­folg? Ih­re The­men­viel­falt scheint end­los und reicht von Schmink­tipps über Be­zie­hungs­ratschlä­ge bis hin zu Ge­schich­ten aus ih­rer Ju­gend und ih­rem All­tag. Ih­re Vi­de­os kom­men bei den Ju­gend­li­chen an. Sie hat sich ein klei­nes Im­pe­ri­um auf­ge­baut, das weit über die Gren­zen von Youtube hin­aus­reicht und mit dem sie auch viel Geld ver­dient. Im Netz­werk Face­book hat sie knapp 1,5 Mil­lio­nen Abon­nen­ten, beim Kurz­nach­rich­ten­dienst Twit­ter fol­gen ihr 1,7 Mil­lio­nen Nut­zer, auf der Fo­to­platt­form Ins­ta­gram sind es 4,9 Mil­lio­nen. Und na­tür­lich ist sie auch bei Snap­chat ak­tiv, je­doch lässt sich dort ge­ne­rell die Reich­wei­te noch nicht ge­nau be­zif­fern. Mit Be­au­ty-Pro­duk­ten ha­ben die Düs­sel­dor­fer Er­né Em­be­li und Ste- fan Kier­s­pel (bei­de An­fang 20) nichts am Hut. „FeelFIFA“heißt ihr Ka­nal, auf dem sie Ga­ming- und Let’s Play-Vi­de­os des Spiels Fi­fa ver­öf­fent­li­chen – kur­ze Fil­me, die sie beim Spie­len zei­gen. Klingt ein­fach? Ja, auf den ers­ten Blick schon. Im­mer­hin ver­brin­gen zahl­rei­che, meist männ­li­che Ju­gend­li­che (und auch Er­wach­se­ne) viel Zeit mit Fi­fa vor dem Bild­schirm. Und ge­nau dar­auf zielt das Ge­schäfts­mo­dell der bei­den ab. Mit ih­ren Ga­ming-Vi­de­os ha­ben sie bei Nut­zern ei­nen ech­ten Nerv ge­trof­fen: Sie ha­ben 805.000 Youtube-Fol­lo­wer, und 96.000 Nut­zer fol­gen ih­nen auf Face­book. Aus ih­rem vir­tu­el­len Wohn­zim­mer be­grü­ßen die 26-jäh­ri­gen Zwil­lin­ge Den­nis und Benni Wol­ter mitt­ler­wei­le rund 454.000 Nut­zer. Seit März 2015 ver­öf­fent­li­chen die ge­bür­ti­gen Düs­sel­dor­fer un­ter dem Ti­tel World Wi­de Wohn­zim­mer (so heißt auch ihr Ka­nal) wö­chent­lich Neu­ig­kei­ten aus der Sze­ne – durch­aus auch mit dem ei­nen oder an­de­ren Sei­ten­hieb auf Youtube-Stern­chen. Auf Twit­ter fol­gen ih­nen 80.000 Nut­zer. Ganz der Mu­sik wid­met sich Kai Ficht­ner, auch be­kannt als Kayef. Der 22-Jäh­ri­ge Rap- und Pop-Mu­si­ker, ger­ne auch mal als deut­scher Jus­tin Bie­ber be­ti­telt, star­te­te sei­ne Youtube-Kar­rie­re (Ka­nal­na­me: Kaye­fTV) im Jahr 2009 und darf sich über ei­ne hal­be Mil­li­on Fol­lo­wer freu­en. Er be­geis­tert zu­dem 284.000 Face­book-Abon­nen­ten, 311.000 Fol­lo­wer auf Twit­ter und 538.000 Nut­zer auf Ins­ta­gram. In­zwi­schen hat Kayef vier Mu­si­kal­ben auf den Markt ge­bracht, in Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz ist er re­gel­mä­ßig in den Charts ver­tre­ten. Über­wie­gend Ga­ming-Vi­de­os er­stel­len die Jungs vom Youtube-Ka­nal Pie­tS­miet. Chris­ti­an St­a­chel­haus ist ei­ner der fünf Be­trei­ber des Ka­nals. Er ist auf der an­de­ren Rhein­sei­te – in Neuss – ge­bo­ren, be­such­te ei­ne Schu­le in Düs­sel­dorf und wohnt auch mitt­ler­wei­le hier. Zu­sam­men mit Pie­tS­miet (Grün­der), Br4m­m3n, Jay und Sep be­treibt er vier Youtube-Ka­nä­le mit ins­ge­samt rund 2,9 Mil­lio­nen Abon­nen­ten und ei­nen Twitch-Ka­nal mit rund 336.000 Fol­lo­wern. Auf Ins­ta­gram fol­gen Pie­tS­miet 173.000 Nut­zer, auf Twit­ter sind es 309.000. Auf Face­book hat die Seite 384.000 Abon­nen­ten. Die ge­lern­te Ma­ke-up-Ar­tis­tin und Hair­sty­lis­tin Mrs Bel­la gibt seit 2014 auf Youtube Tipps zum The­ma Be­au­ty und Li­fe­style. Mitt­ler­wei­le schau­en ihr da­bei fast 900.000 Abon­nen­ten zu. Auf Ins­ta­gram fol­gen ihr 1,3 Mil­lio­nen Nut­zer, auf Twit­ter hat sie 212.000 Abon­nen­ten und auf Face­book 192.000. Und mit ih­rer ei­ge­nen Kos­me­tik wird sie bald auch in den USA prä­sent sein. Als pas­sio­nier­ter Düs­sel­dorf-Fan kom­plet­tiert Pe­li­can Bay ali­as Ni­na Schwai­ger die Run­de. Auf ih­rem Youtube-Ka­nal gibt sie seit 2014 Tipps und Tricks zu Ma­ke-up und Fa­shion. Sie lebt mitt­ler­wei­le ganz in der Nä­he ih­rer Traum­stadt, in der sie ih­ren Ehe­mann ken­nen­lern­te. Aber sie ist re­gel­mä­ßig in Düs­sel­dorf und schwärmt: „Un­ser Herz schlägt ein­fach für die­se Stadt.“Und das Herz der Fans schlägt für sie: Auf Youtube hat sie be­reits 121.000 Abon­nen­ten, und 43.000 Nut­zer fol­gen ihr in­zwi­schen auf der Fo­to­und Vi­deo-Platt­form Ins­ta­gram.

So­phia Leuch­ten und Bri­git­te Pa­ve­tic

FO­TO: FK SCORPIO

Kai Ficht­ner, bes­ser be­kannt als Kayef, ist Mu­si­ker und wird auch ger­ne als deut­scher Jus­tin Bie­ber be­ti­telt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.