Ein Abend mit John le Car­ré

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER KULTUR -

Der Best­sel­ler­au­tor stellt sei­nen neu­en Ro­man in ei­ner Live­über­tra­gung im Ki­no vor.

(ni­wi) Der be­rühm­te Spi­on Ge­or­ge Smi­ley ist zu­rück – und da­mit auch sein Schöp­fer John le Car­ré. In sei­nem neu­en Ro­man „Das Ver­mächt­nis der Spio­ne“wer­den alt­be­kann­te Cha­rak­te­re, wie eben Ge­or­ge Smi­ley und sein Stell­ver­tre­ter Pe­ter Guil­lam, von ih­rer Ver­gan­gen­heit ein­ge­holt.

In Deutsch­land er­scheint das Buch erst am 13. Ok­to­ber. Doch be­reits am 7. Sep­tem­ber stellt Au­tor John le Car­ré sein neu­es Werk erst­mals in Düs­sel­dorf vor – auf der Ki­n­o­lein­wand. Le Car­ré wird dann in ei­ner Live­über­tra­gung aus Lon­don Aus­zü­ge aus sei­nem neu­en Buch le­sen und die Ge­heim­nis­se um sei­ne be­kann­te Fi­gur Ge­or­ge Smi­ley lüf­ten. Au­ßer­dem ist ein Ge­spräch mit dem Best­sel­ler­au­tor ge­plant.

John le Car­ré ist ei­ner der be­rühm­tes­ten Au­to­ren der Welt, der Durch­bruch ge­lang ihm be­reits An­fang der 60er Jah­re mit dem Spio­na­ge-Ro­man „Der Spi­on der aus der Käl­te kam“, der auch ver­filmt wur- de. So wie 17 wei­te­re sei­ner bis­lang 25 Ro­ma­ne. Zu­letzt war sein Werk „Ver­rä­ter wie wir“in den Ki­nos zu se­hen. In sei­nem neu­en Ro­man wird Pe­ter Guil­lam­vom Bri­ti­schen Ge­heim­dienst zur Er­mor­dung des Spi­ons Alec Le­mas – be­kannt aus „Der Spi­on der aus der Käl­te kam“– be­fragt. Das Buch greift den Fall er­neut auf und zeigt, dass er an­ders ab­ge­lau­fen ist als ge­dacht.

John le Car­rés Auf­tritt am 7. Sep­tem­ber in der Lon­do­ner Roy­al Fes­ti­val Hall wird eu­ro­pa­weit in den Ki­nos ge­zeigt. In Düs­sel­dorf über­trägt ihn das Ci­ne­star, Han­saal­lee 245, ab 20.45 Uhr. Die Ga­ge für sei­nen Auf­tritt möch­te der Au­tor üb­ri­gens an „Ärz­te oh­ne Gren­zen“spen­den.

john­le­car­re­li­ve.com

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.