Kul­tur für Kurz­ent­schlos­se­ne

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - VON HOL­GER LODAHL

Ei­ne fran­zö­si­sche Show im Apol­lo, Fil­me un­ter frei­em Him­mel und Le­sun­gen im Hof: Sechs Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen, für die es noch Kar­ten gibt.

Ju­bilé à Pa­ris Das Apol­lo-Va­rie­té fei­ert sei­nen 20. Geburtstag mit ei­nem Pa­ris-Programm. Die Wie­ge des Va­rie­té wird zum Schau­platz ei­ner char­man­ten und pri­ckeln­den Ju­bi­lä­ums-Show. Das Ren­dez­vous von Mou­lin Rouge und Cir­que d‘hi­ver ver­eint Gla­mour und Ge­nia­li­tät, Lust und Lei­den­schaft, Amü­se­ment und Akro­ba­tik. Pas­send zur Show ser­viert die Kü­che ein mehr­gän­gi­ges Me­nü und gu­ten Wein, der doch wohl aus Frank­reich kommt. „Ju­bilé à Pa­ris“ist mor­gen, Mitt­woch, Frei­tag und Sams­tag um 20 Uhr, Sams­tag auch um 16 Uhr so­wie am Sonn­tag um 14 und um 18 Uhr zu se­hen. Open-Air-Ki­no Im All­tours-Ope­n­Air-Ki­no am Jo­seph-Beuys-Ufer ist mor­gen „Tul­pen­fie­ber“mit Chris­toph Waltz als NRW-Pre­mie­re zu se­hen. Am Mitt­woch den Aben­teu­er­kra­cher „Pi­ra­tes of the Ca­rib­be­an 5: Sa­la­zars Ra­che“mit John­ny Depp. Am Don­ners­tag mu­cken die Schim­pan­sen in „Pla­net der Af­fen 3“auf. . Am Sams­tag gibt es den Mu­sik-Kra­cher „Rammstein: Pa­ris“. Und am Sonn­tag lässt Su­per­held Spi­derman in „Ho­me­co­m­ing“sei­ne Spin­nen­net­ze sprü­hen. Be­ginn der Vor­stel­lung ist je­weils nach Son­nen­un­ter­gang ge­gen 21.30 Uhr. Hin­ter­hof­le­sung Die Düs­sel­dor­fer trau­en sich auch bei küh­le­rem Wetter was. Und so set­zen sich vie­le Be­su­cher in ei­nen Hin­ter­hof, um ver­schie­de­nen Au­to­ren beim Vor­le­sen ih­rer Bü­cher zu­zu­hö­ren. Am Don­ners­tag sind das Adria­na Al­ta­ras, Sven­ja Grä­fen und Pau­li­ne van Gem­mern. Pa­me­la Grand­erath mo­de­riert. Ort ist das Ka­ba­wil an der Flur­stra­ße 13. Der Ein­tritt ist frei, Spen­den wer­den gern ge­nom­men. Klassik im Salz­mann­bau Se Won Pyun (Vio­lon­cel­lo) war schon in jun­gen Jah­ren mehr­fa­che Bun­des­preis­trä­ge­rin bei „Ju­gend mu­si­ziert“. Mit fran­zö­si­schen So­na­ten der Spät­ro­man­tik ist die Mu­si­ke­rin am Sams­tag im Bür­ger­haus an der Him­mel­geis­ter Stra­ße 107 zu hö­ren. Fa­rid Zi­ayee be­glei­tet sie am Kla­vier. Ge­mein­sam spie­len die bei­den Kom­po­si­tio­nen von Clau­de De­bus­sy, Fran­cis Pou­lenc und Ce­sar Franck. Kar­ten kos­ten 9 Eu­ro. Be­ginn ist um 20 Uhr. Acoustic Sum­mer Fes­ti­val Hand­ge­mach­te Mu­sik oh­ne elek­tro­ni­sche Un­ter­stüt­zung ist am kom­men­den Sams­tag im Welt­kunst­zim­mer zu hö­ren. Bei die­sem Acoustic Fes­ti­val tre­ten Mu­si­ker wie die Folk- und Pop­sän­ge­rin Wal­lis Bird (Ir­land), Ho­nig aus Düs­sel­dorf und das Pro­jekt „An­na Klatt“aus Schwe­den auf. Be­ginn ist um 15 Uhr. Kar­ten gibt es für 28 Eu­ro im Vor­ver­kauf bei A & O Me­di­en in den Scha­dow Ar­ka­den an der Scha­dow­stra­ße 11. Das Welt­kunst­zim­mer be­fin­det an der Rons­dor­fer Stra­ße 77a. Pop-up-Comedy Gast­ge­ber Lars Hohl­feld wird am Don­ners­tag im Lo­kal Cha­teau Ri­kx drei Gäs­te vor­stel­len: Ve­ra De­ckers, Alain Frei und Micha­el Schö­nen wol­len zei­gen, dass sie ih­ren Ruf als gu­te Ko­mö­di­an­ten ver­dient ha­ben. Kar­ten für die Pop-up-Comedy am Bel­sen­platz kos­ten 18 Eu­ro. Be­ginn: 20 Uhr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.