GESELLSCHAFTSKUNDE

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STIMME DES WESTENS -

Man sieht es den Leu­ten an, wenn man auf die Mi­mik ach­tet. Wie sie noch zu lä­cheln ver­su­chen, ob­wohl sich in ih­rem In­nern längst die­ses Ge­fühl zu­sam­men­braut, die­se auf­ge­stau­te Wut, weil al­les nicht schnell ge­nug geht. Oder weil das Ge­gen­über nicht ver­steht. Oder weil der Chef zu viel ver­langt. Men­schen re­agie­ren dann un­wirsch und her­ab­las­send. Ih­re Ag­gres­sio­nen müs­sen ir­gend­wo­hin – und weil man nicht of­fen­her­zig strei­ten will, wird man fies. Die­se de­struk­ti­ve Ge­reizt­heit soll oft wah­re Ge­füh­le über­de­cken wie Wut, Un­ge­duld oder Ent­täu­schung. Her­un­ter­ge­schluckt la­den die­se Emo­ti-

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.