Deut­sche-Bank-Vor­stand: 2016 bes­ser als 2015

Rheinische Post Viersen - - WIRTSCHAFT -

DÜS­SEL­DORF (gw) Bei der Deut­schen Bank ist of­fen­sicht­lich mehr Ru­he ein­ge­kehrt, und das Un­ter­neh­men ge­winnt an Zu­ver­sicht. Durch die Ei­ni­gung mit den US-Be­hör­den sei der größ­te Un­si­cher­heits­fak­tor be­sei­tigt, sag­te Fi­nanz­vor­stand Mar­cus Schenck ges­tern in Dü­sel­dorf. Die Bank und das ame­ri­ka­ni­sche Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um hat­ten sich vor Weih­nach­ten dar­auf ver­stän­digt, dass die Bank we­gen der Fol­gen ih­rer um­strit­te­nen Hy­po­the­ken­ge­schäf­te in frü­he­ren Jah­ren ins­ge­samt sie­ben Mil­li­ar­den Dol­lar (knapp 6,6 Mil­li­ar­den Eu­ro) zahlt, da­von drei Mil­li­ar­den Eu­ro als Buß­geld, den Rest als Er­leich­te­rung für Kre­dit­neh­mer in den USA.

Die Ei­ni­gung hat bei der Bank für Auf­at­men ge­sorgt. Trotz der schwe­ren drei Mo­na­te zum Jah­res­en­de wer­de das In­sti­tut 2016 „bes­ser aus dem Jahr kom­men“als im Vor­jahr, kün­dig­te Schenck ges­tern an. 2015 hat­te die Bank deut­lich mehr als sechs Mil­li­ar­den Eu­ro Ver­lust ge­macht. Zu­letzt hat­ten Ana­lys­ten für 2016 noch mit ei­nem Mi­nus von knapp 800 Mil­lio­nen Eu­ro ge­rech­net. Die Bank will die Zah­len für das ver­gan­ge­ne Jahr am 2. Fe­bru­ar prä­sen­tie­ren.

Schenck sag­te, die Bank wer­de in die­sem Jahr wie­der in die Of­fen­si­ve ge­hen. „Wir wol­len wie­der im geg­ne­ri­schen Straf­raum auf­tau­chen“, so der Ma­na­ger, der frü­her für den Düs­sel­dor­fer Ener­gie­kon­zern Eon ge­ar­bei­tet hat. Die Deut­sche Bank wol­le mit ih­rer Kom­pe­tenz im Ka­pi­tal­markt­ge­schäft und mit ih­rer In­ter­na­tio­na­li­tät punk­ten. In die Di­gi­ta­li­sie­rung will das In­sti­tut in den kom­men­den vier Jah­ren rund ei­ne Mil­li­ar­de Eu­ro in­ves­tie­ren. Da­bei wer­de man auch Er­trags­ein­bu­ßen hin­neh­men, weil „Tei­le der Wert­schöp­fung zu den Kun­den wan­dern“. Aber es sei gro­ßes Po­ten­zi­al da, von dem die Bank pro­fi­tie­ren kön­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.