Neu­es Päch­ter­paar für die „Al­te Post“in Schaag

Rheinische Post Viersen - - STADT NETTETAL -

SCHAAG (wi) Die Ehe­leu­te Leo (59) und May (57) Mas­sa-Peters über­neh­men die Gast­stät­te „Zur Al­ten Post“an der Kir­che St. An­na in Schaag. Er­öff­net wird die Gast­stät­te am Frei­tag, 27. Ja­nu­ar, um 20 Uhr. Die tra­di­ti­ons­rei­che Gast­stät­te stand fast ein Jahr leer. Wir­tin May Mas­sa-Peters ist im Gas­tro­no­mie­be­reich kei­ne Un­be­kann­te. Sie war frü­her im Na­tur- und Tier­park bei Fa­mi­lie Schar­der tä­tig, spä­ter be­trieb sie mit ih­rem Exmann ei­ne Wei­le das „Büd­chen“in Schaag. Vor zehn Jah­ren en­de­te ih­re Zeit in der Gast­stät­te Joos­ten, wo sie fünf Jah­re lang die Wirt­schaft be­trieb. Bis vor ei­ni­gen Wo­chen führ­te das neue Päch­ter­paar ein Re­stau­rant in Ven­lo. Die Gast­stät­te „Zur Al­ten Post“in Schaag wol­len die Wirts­leu­te so be­trei­ben, wie sie frü­her war – als Treff­punkt für Jung und Alt, der Ge­trän­ke, Spei­sen und Un­ter­hal­tung bie­tet. Sams­tags soll es Tanz mit Live-Mu­sik ge­ben, wenn ge­wünscht, auch mit Dis­co-Mu­sik, mit den Hits der 1970er- und 1980er-Jah­re. Sonn­tags öff­net die Gast­stät­te zum tra­di­tio­nel­len Früh­schop­pen mit Kar­ten- und Kno­bel­spie­len. Platz ist auch für Ge­burts­tags­fei­ern, Hoch­zei­ten und Be­er­di­gungs­kaf­fee, für Ver­samm­lun­gen und Zu­sam­men­künf­te von Ver­ei­nen. Die Kü­che wird noch ein­ge­rich­tet, Ge­rich­te der gut­bür­ger­li­chen Kü­che sol­len ab 1. März an­ge­bo­ten wer­den. Ge­öff­net ist diens­tags bis don­ners­tags von 16 bis 22 Uhr, frei­tags von 16 bis 1 Uhr, sams­tags von 16 bis 2 Uhr, sonn­tags von 10 bis 23 Uhr. Wei­te­re Öff­nungs­zei­ten mög­lich nach Ver­ein­ba­rung. El­tern­aben­dDie Re­al­schu­le Net­te­tal, Korn­blu­men­weg 1 in Kal­den­kir­chen, bie­tet für El­tern von Viert­kläss­lern am Mon­tag, 16. Ja­nu­ar, ei­nen In­for­ma­ti­ons­abend an. Er be­ginnt um 19 Uhr in der Au­la der Schu­le. El­tern, die ihr Kind im Som­mer an der Schu­le an­mel­den möch­ten, kön­nen sich über Über­mit­tags­be­treu­ung, Be­rufs­ori­en­tie­rung, so­zia­les und ge­mein­sa­mes Ler­nen, Ab­schlüs­se und Chan­cen der Wei­ter­ent­wick­lung bis zum Abitur in­for­mie­ren. bi­ro Blut­spen­de Der Blut­spen­de­dienst West des Deut­schen Ro­ten Kreu­zes bit­tet zu Jah­res­be­ginn um Blut­spen­den. Die nächs­te Ge­le­gen­heit da­zu ist am Mon­tag, 16. Ja­nu­ar, in Kal­den­kir­chen. Im Pfarr­zen­trum Con­vent, Bri­git­ten­stra­ße 10, kann von 16 bis 20 Uhr Blut ge­spen­det wer­den. Mit­ma­chen kann je­der Ge­sun­de ab 18 Jah­ren, Neu­s­pen­der dür­fen nicht äl­ter als 68 Jah­re sein. bi­ro Ent­span­nung Der Sport­ver­ein VfL Hins­beck bie­tet ab Frei­tag, 20. Ja­nu­ar, ei­nen neu­en Qi-Gong-Kur­sus an. Un­ter Lei­tung von Ma­nue­la Hü­ren er­ler­nen die Teil­neh­mer frei­tags von 18.15 bis 19.30 Uhr Atem-, Be­we­gungs- und Ent­span­nungs­übun­gen. Der Kur­sus fin­det in der Turn­hal­le des Kin­der­gar­tens St. Pe­ter in Hins­beck statt, die Teil­nah­me kos­tet für Ver­eins­mit­glie­der drei, für Nicht­mit­glie­der acht Eu­ro. An­mel­dung bei Eva Cle­ven, Te­le­fon 0163 4017920. heko Tref­fen Die Zwar-Wohn­grup­pe be­schäf­tigt sich mit dem The­ma „Woh­nen und Le­ben im Al­ter“. Prak­ti­sche Tipps da­zu gibt es beim nächs­ten Tref­fen am Mitt­woch, 18. Ja­nu­ar, im Ge­ne­ra­tio­nen­treff Do­er­kes­stu­ben, An St. Se­bas­ti­an 37 in Lob­be­rich. Ab 18 Uhr dis­ku­tie­ren die Teil­neh­mer über Wohn­for­men im Al­ter und be­ant­wor­ten Fra­gen. bi­ro Na­tur­schutz Der Na­tur­park Schwalm-Net­te lädt In­ter­es­sier­te für Mitt­woch, 18. Ja­nu­ar, zur Kopf­wei­den­pfle­ge ein. Al­le fünf bis sie­ben Jah­re brau­chen Kopf­wei­den ei­nen Pfle­ge­schnitt. Die Mit­glie­der der Ar­beits­ge­mein­schaft Bio­top­schutz wol­len nun am Mitt­woch von 9 bis 12 Uhr die Äs­te der Wei­den auf dem Land­schafts­hof Ba­er­lo, Ba­er­lo 14a in Leu­ther­hei­de, schnei­den, und hof­fen auf Hel­fer. Die Äs­te wer­den als Flecht­ru­ten für Kör­be und Zäu­ne ge­nutzt. Aus­künf­te un­ter Te­le­fon 02153 972972. bi­ro

FO­TO: WI

Leo und May Mas­sa-Peters öff­nen ab 27. Ja­nu­ar die Gast­stät­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.