Es gibt noch mehr künst­li­che Sän­ger

Rheinische Post Viersen - - RÄTSEL -

Vo­ca­lo­ide Hats­une Mi­ku hat noch Schwes­tern und Brü­der: et­wa Mai­ko und Ka­to oder die eng­lisch­spra­chi­ge Sweet An­ne, die al­le über ei­nen Soft­ware-Syn­the­si­zer künst­lich er­zeugt wer­den kön­nen. Buch Der Me­di­en­wis­sen­schaft­ler Gil­les Clau­de Först­ner hat ei­ne Ar­beit über Hats­une Mi­ku ge­schrie­ben: „Per­so­ni­fi­zie­rung vir­tu­el­ler Fi­gu­ren durch Trans­me­dia­li­tät“, bei www.grin.com her­un­ter­lad­bar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.