Fa­mi­lie bit­tet Ent­füh­rer: „Zeig uns, dass du ein Herz hast“

Rheinische Post Viersen - - GRENZLAND-KURIER - VON SA­BI­NE KRICKE

Hün­din Su­si aus Brüg­gen wur­de of­fen­bar ent­führt. Die Fa­mi­lie star­te­te ei­nen ver­zwei­fel­ten On­li­ne-Auf­ruf

BRÜG­GE Fa­mi­lie Sch­lie aus Brüg­gen wird bei der Su­che nach dem ge­stoh­le­nen Fa­mi­li­en­hund Su­si im­mer ver­zwei­fel­ter. Mehr als drei Tage ist es her, dass der Hund mut­maß­lich von ei­nem Ein­bre­cher ge­stoh­len wur­de. Nun spricht die Fa­mi­lie bei Face­book den Tä­ter, der Su­si mit­ge­nom­men ha­ben soll, di­rekt an.

Ein Bild, das (Stand ges­tern Abend) be­reits mehr als 45.000 Mal ge­teilt wur­de, zeigt Su­si mit dem Auf­ruf „Zeig uns, dass du ein Herz hast“. Fa­mi­lie Sch­lie hofft, dass der Tä­ter Su­si wie­der zu­rück­bringt. „Es ist uns egal wer Du bist, war­um Du es ge­tan hast, oder was im­mer Dich in die­ser Nacht ge­rit­ten hat, Su­si mit­zu­neh­men“, schreibt die Fa­mi­lie in dem so­zia­len Netz­werk.

Fa­mi­lie Sch­lie macht dem Tä­ter auch ei­nen Vor­schlag, wie er die Hün­din zu­rück­ge­ben könn­te. „Bring sie an ei­nen öf­fent­li­chen Ort, an dem ihr nichts pas­sie­ren kann und Du an­onym blei­ben kannst.“Der Mann sol­le da­nach die Fa­mi­lie te­le­fo­nisch in­for­mie­ren. „Reiß bit­te das Ru­der rum, und sei mensch­lich. Feh­ler, die man ge­macht hat, kann man kor­ri­gie­ren. Zeig uns, dass Du trotz der Tat ein Herz hast“, schreibt die Fa­mi­lie.

Der Ein­bre­cher stahl ne­ben der klei­nen Su­si auch 280 Eu­ro und Schmuck. Das ist für Fa­mi­lie Sch­lie aber zweit­ran­gig. „Wir möch­ten nur un­se­ren Hund zu­rück!“Für die gan­ze Fa­mi­lie sei das Le­ben oh­ne Su­si un­er­träg­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.