Feld­stra­ße: Geh­weg wird nicht ver­län­gert

Rheinische Post Wesel - - AN RHEIN UND LIPPE -

WESEL (kwn) In der Sit­zung des We­seler Ver­kehrs­aus­schus­ses wur­de jetzt der An­trag der Frak­ti­on „Wir für Wesel“(WfW) mehr­heit­lich ab­ge­lehnt, den nörd­li­chen Geh­weg der Feld­stra­ße bis zur Que­rungs­hil­fe an der Stra­ße Am Frie­den­hof in Ob­rig­ho­ven zu ver­län­gern. Jür­gen Lan­ter­mann (WfW) zeig­te sich sehr ent­täuscht über die Ar­gu­men­ta­ti­on der Ver­wal­tung, dass die Que­rungs­hil­fe einst nur für Rad­fah­rer ge­baut wor­den sei. „Das stimmt so nicht“, be­ton­te Lan­ter­mann. „Die war auch für Fuß­gän­ger ge­dacht. Auf je­den Fall fehlt dort ein Fuß­weg.“Doch nur zwei Mit­strei­ter konn­ten sei­ner Ar­gu­men­ta­ti­on fol­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.