Ganz viel Müll kann man ver­mei­den

Ei­ne Um­welt­clow­nin be­such­te jetzt den Kin­der­gar­ten Sten­kampshof.

Rheinische Post Wesel - - HAMMINKELN, SCHERMBECK & HÜNXE - VON HEL­MUT SCHEFFLER

SCHERM­BECK So fröh­lich hat man Ines nur sel­ten ge­se­hen. „Das habt ihr ganz toll ge­macht“, lob­te die Dins­la­ke­ner Um­welt­clow­nin die Ran­zen­ban­den-Kin­der und die Kin­der der Ster­nen­grup­pe des Kin­der­gar­tens Sten­kampshof am En­de ei­ner mehr als ein­stün­di­gen Ak­ti­on zur Re­du­zie­rung des Müll­ber­ges.

Die Kos­ten für die päd­ago­gi­sche Un­ter­wei­sung durch die Um­welt­clow­nin über­nahm das Ab­fall­ent­sor­gungs­zen­trum As­don­ks­hof in Kamp-Lint­fort. Der As­don­ks­hof be­lohnt da­mit das be­son­de­re En­ga­ge­ment von Kin­der­gär­ten und Schul­klas­sen im Be­reich der Müll­ver­mei­dung. Die Sten­kampshof-Kin­der wur­den be­lohnt, weil sie sich beim ge­meind­li­chen Um­welt­tag im März als eif­ri­ge Müll­samm­ler er­wie­sen.

Wäh­rend ih­res Be­su­ches in der Kin­der­ta­ges­stät­te war die Clow­nin zu­nächst ganz trau­rig, weil es über­all so viel Müll gibt. Sie bat die Kin­der, ihr zu hel­fen, den Müll­berg – dar­ge­stellt durch 17 Wür­fel – nach und nach zu re­du­zie­ren. Da­bei brach­ten die Kin­der vie­le Ide­en ein. Trink­päck­chen braucht man nicht, wenn man Ge­trän­ke in Fla­schen füllt. Ku­gel­schrei­ber kann man durch Blei­stif­te er­set­zen. Alu­fo­li­en sind nicht er­for­der­lich, wenn man sei­ne Bro­te in ei­ne Do­se packt und Plas­tik­beu­tel las­sen sich beim Ein­kau­fen gut durch Lei­nen­ta­schen er­set­zen.

Der Müll­berg schrumpf­te nach und nach. Und im sel­ben Ma­ße hell­te sich die Mie­ne der trau­ri­gen Clow­nin auf, die sich zum Schluss bei den Kin­dern mit der Über­ga­be ei­nes „Schat­zes“be­dank­te und so­gar ein fröh­li­ches Lied sang. Die­ser Schatz soll die Kin­der zu Hau­se im- mer dar­an er­in­nern, dass man vie­le Din­ge tun kann, um die Um­welt­clow­nin fröh­lich zu stim­men.

Das As­don­ks­hof-Pro­jekt läuft be­reits seit meh­re­ren Jah­ren und soll fort­ge­setzt wer­den. Schu­len und Kin­der­gär­ten, die ein be­son­de­res En­ga­ge­ment im Be­reich des Um­welt­schut­zes zei­gen, wer­den von der Ge­mein­de Scherm­beck an­ge­mel­det. Nä­he­re In­for­ma­tio­nen hat Cor­ne­lia Bo­then vom As­don­ks­hof un­ter Te­le­fon 02842 940270. Ih­re Mail­adres­se lau­tet: bo­then@aez-as­don­ks­hof.de

FO­TO: SCHEFFLER

Mit der Um­welt­clow­nin Ines Han­sen über­leg­ten Kin­der des Kin­der­gar­tens Sten­kampshof, wie man den Müll­berg ver­klei­nern kann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.