Ge­richts­ver­fah­ren ge­gen Mid­del­hoff vor dem Ab­schluss

Rheinische Post Xanten - - WIRTSCHAFT -

DÜS­SEL­DORF (RP) Das Ge­richts­ver­fah­ren ge­gen den frü­he­ren Ar­can­dor-Chef Tho­mas Mid­del­hoff steht of­fen­bar vor ei­nem vor­zei­ti­gen Ab­schluss. Wie das „Han­dels­blatt“un­ter Be­ru­fung auf In­si­der be­rich­tet, wird das in­zwi­schen von der Haupt­ver­hand­lung ab­ge­trenn­te Ver­fah­ren mor­gen be­en­det. Die Staats­an­walt­schaft hat­te dem eins­ti­gen St­ar­ma­na­ger vor­ge­wor­fen, Auf­sichts­rä­te zur Un­treue an­ge­stif­tet zu ha­ben, als es um sei­ne Ab­fin­dung ging. Be­reits nach we­ni­gen Ver­hand­lungs­ta­gen ist für das Ge­richt of­fen­bar klar, dass die Vor­wür­fe nicht halt­bar sind. Mid­del­hoffs Ver­tei­di­ge­rin An­ne Weh­nert hat­te die Vor­wür­fe ent­schie­den zu­rück­ge­wie­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.