Po­lar-Mu­sik­preis an Me­tal­li­ca und Af­gha­nis­tan

Rheinische Post - - KULTUR -

KO­PEN­HA­GEN (AP) Me­tal­li­ca und das Mu­si­ka­li­sche Na­tio­nal­in­sti­tut Af­gha­nis­tans wer­den in die­sem Jahr mit dem schwe­di­schen Po­lar Mu­sic Pri­ze aus­ge­zeich­net. Das teil­te das zu­stän­di­ge Ko­mi­tee mit. Es ist das ers­te Mal, dass mit Me­tal­li­ca ei­ne Me­tal-Band zu den Preis­trä­gern zählt. Ver­ge­ben wer­den die Eh­run­gen – in­klu­si­ve ei­nem Preis­geld von ei­ner Mil­li­on Schwe­di­schen Kro­nen (rund 101.000 Eu­ro) – am 14. Ju­ni von Mit­glie­dern der schwe­di­schen Kö­nigs­fa­mi­lie in Stock­holm. Me­tal­li­ca er­hal­te den Preis, weil die Band die Rock­mu­sik mit ih­rem meis­ter­haf­ten Zu­sam­men­spiel und ex­trem be­schleu­nig­ten Takt in neue Di­men­sio­nen ge­bracht ha­be, er­klär­te das Ko­mi­tee. Das af­gha­ni­sche En­sem­ble ha­be die af­gha­ni­sche Mu­sik wie­der­be­lebt und ge­zeigt, wie Mu­sik das Le­ben ver­än­dern kön­ne. Der Po­lar Mu­sic Pri­ze wird all­jähr­lich für be­deu­ten­de Er­run­gen­schaf­ten in der Mu­sik ver­ge­ben. Zu den frü­he­ren Preis­trä­gern zäh­len un­ter an­de­ren Paul McCart­ney, Bob Dy­lan und Pink Floyd.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.