Li­nus Förs­ter muss fast vier Jah­re in Haft

Ex-Po­li­ti­ker we­gen Se­xu­al­ta­ten ver­ur­teilt

Rieser Nachrichten - - Erste Seite -

Augsburg Er hat zwei schla­fen­de Frau­en se­xu­ell miss­braucht, heim­li­che Sex-Fil­me ge­dreht und Kin­der­por­nos be­ses­sen. Jetzt ist der ehe­ma­li­ge Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Li­nus Förs­ter zu drei Jah­ren und zehn Mo­na­ten Haft ver­ur­teilt wor­den. Gut ein Jahr nach dem Auf­flie­gen der ers­ten Vor­wür­fe hat die Ju­gend­kam­mer des Land­ge­richts Augsburg den frü­he­ren schwä­bi­schen SPD-Chef am Frei­tag schul­dig ge­spro­chen. Der Vor­sit­zen­de Rich­ter Len­art Hoesch at­tes­tier­te Förs­ter ei­ne „stark nar­ziss­tisch ge­präg­te Per­sön­lich­keit“.

Förs­ter, 52, hat­te die Ta­ten weit­ge­hend ein­ge­räumt. Meh­re­re Fäl­le aus der An­kla­ge hat das Ge­richt ein­ge­stellt. Der Ex-Po­li­ti­ker sitzt seit Mit­te De­zem­ber 2016 in U-Haft. Sei­ne Ab­ge­ord­ne­ten­pen­si­on von rech­ne­risch 3600 Eu­ro brut­to ist er los. Das Ur­teil ist noch nicht rechts­kräf­tig. Staats­an­walt­schaft und Ver­tei­di­gung prü­fen, ob sie in Re­vi­si­on ge­hen. Rechts­an­walt Wal­ter Ru­bach sag­te, er ha­be die Be­weis­auf­nah­me „ganz an­ders ge­se­hen als das Ge­richt“. »Kom­men­tar, Bay­ern

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.