Mit ir­di­scher Kraft Wunder voll­bracht

Ger­hard Tripps er­hält die Lan­des­eh­ren­na­del für sein lang­jäh­ri­ges En­ga­ge­ment in Hengst­feld.

Rundschau für den Schwäbischen Wald – Der Kocherbote - - MENSCHEN -

Wall­hau­sen. Wenn es um das Frei­bad in Hengst­feld geht, ist zu­wei­len von ei­nem Wunder die Re­de. In dem Teil­ort von Wall­hau­sen wa­ren al­ler­dings kei­ne über­ir­di­schen Kräf­te am Werk, son­dern Män­ner und Frau­en, die mit Feu­erei­fer, Mus­kel­schmalz und Ein­falls­reich­tum da­für sorg­ten, dass die Frei­zeit­stät­te nicht den Bach hin­un­ter­ging.

Als ei­ner der Mo­to­ren trieb Ger­hard Tripps die Sa­nie­rung des Frei­ba­des durch die Bür­ger vor­an. Sein Ein­satz wur­de jetzt mit der Eh­ren­na­del des Lan­des Ba­den-Würt­tem­berg ge­wür­digt.

In der jüngs­ten Sit­zung des Ge­mein­de­par­la­ments hef­te­te Bür­ger­meis­te­rin Ri­ta Behr-Mar­tin dem lang­jäh­ri­gen Vor­sit­zen­den des Ver­eins „Fa­mi­li­en­frei­bad Hengst­feld“die von Mi­nis­ter­prä­si­dent Kret­sch­mann ver­lie­he­ne Eh­ren­na­del ans Re­vers. Die Kom­mu­ne zeig­te sich zu­dem mit dem „Sil­ber­nen Lö­wen“für den Ein­satz er­kennt­lich: „Ger­hard Tripps hat mit sei­ner of­fe­nen und freund­li­chen Art, die auch Hart­nä­ckig­keit kennt, das gan­ze Dorf für das Frei­bad mo­bi­li­siert“, sag­te die Rat­haus-Che­fin.

Bür­ger­sinn be­wie­sen

Un­ter der Re­gie von Ger­hard Tripps, der im April von Ha­rald Ko­chen­dör­fer aus Mi­chel­bach/ Lü­cke im Ver­eins­vor­sitz ab­ge­löst wur­de, ge­lang in Hengst­feld ein er­staun­li­ches Pro­jekt: Weil die Ge­mein­de ei­ne Sa­nie­rung des seit 1972 be­ste­hen­den Frei­ba­des zum Kos­ten­punkt von bis zu 300 000 Eu­ro nicht hät­te stem­men kön­nen, nah­men die Hengst­fel­der die Sa­che selbst in die Hand. Denn mit ei­ner Schlie­ßung ih­res „Bäd­les“woll­ten sie sich nicht ab­fin­den. Die Bür­ger sam­mel­ten über Jah­re hin­weg bei vie­len Ak­tio­nen 40 000 Eu­ro ein und steck­ten zu­dem mehr als 20 000 Ar­beits­stun­den ins Pro­jekt. Im Jahr 2012 wa­ren die Hengst­fel­der am Ziel: Das rund­um sa­nier­te Frei­bad er­füll­te nun­mehr al­le ge­setz­li­chen Vor­schrif­ten und er­freut sich seit­her gro­ßer Be­liebt­heit, wie die Be­su­cher­zah­len zei­gen.

Das En­ga­ge­ment der Bür­ger ließ nicht nach. Der Ver­ein hält das von der Ge­mein­de ge­pach­te­te Bad bau­lich in Schuss und stellt auch das Per­so­nal für al­le an­fal­len­den Auf­ga­ben – da­zu zäh­len zum Bei­spiel rund 50 Ret­tungs­schwim­mer, die ab­wech­selnd über die Si­cher­heit der Ba­de­gäs­te wa­chen.

Foto: haz

Ger­hard Tripps er­hält die Eh­ren­na­del des Lan­des.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.