Wie wol­len wir le­ben?

Rundschau für den Schwäbischen Wald – Der Kocherbote - - VORDERSEITE - Do­ro­thee To­reb­ko zum Tri­so­mie-Test als Kas­sen­leis­tung

Haupt­sa­che ge­sund“, ist die Ant­wort vie­ler wer­den­der El­tern auf die Fra­ge, ob sie sich ein Mäd­chen oder ei­nen Jun­gen wün­schen. Da­mit mei­nen sie auch: Haupt­sa­che, das Kind kommt nicht mit ei­nem Gen­de­fekt wie Tri­so­mie 21 zur Welt. Wür­de der Blut­test zur frü­hen Dia­gno­se der Mu­ta­ti­on ei­ne Kas­sen­leis­tung, könn­te das fi­nanz­schwa­chen Fa­mi­li­en hel­fen und das Selbst­be­stim­mungs­recht der Frau stär­ken – ei­ner­seits. An­de­rer­seits birgt der Vor­schlag je­doch enor­me Ge­fah­ren.

Der Test als Stan­dard­leis­tung er­höht den Druck, die Un­ter­su­chung ers­tens zu ma­chen und zwei­tens Em­bryo­nen mit ge­ne­ti­schen Auf­fäl­lig­kei­ten ab­zu­trei­ben. In Dä­ne­mark wird seit 2005 al­len Schwan­ge­ren je­ner Blut­test an­ge­bo­ten. Seit­dem hat sich die Zahl der Neu­ge­bo­re­nen mit Downsyn­drom hal­biert.

Doch die­se Men­schen ge­hö­ren eben­so zur Ge­sell­schaft wie al­le an­de­ren. Es stellt sich die Fra­ge: Wie wol­len wir le­ben? In ei­ner Ge­mein­schaft, in der je­de An­ders­ar­tig­keit eli­mi­niert wird? Dann ist der Blut­test als Re­gel­leis­tung kon­se­quent. Oder ei­ner Ge­sell­schaft, die Viel­falt fei­ert? Dann dür­fen Be­hin­der­te, kran­ke und al­te Men­schen aber nicht als Last an­ge­se­hen wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.