Ham­bur­ger Stif­tung über­nimmt den Ober­ro­ter Völkles­wald­hof

Ei­ne Hal­ler Mah­le-Er­bin trennt sich vom Fa­mi­li­en­be­sitz mit ei­ner Zu­stif­tung. Die bis­he­ri­gen Päch­ter le­gen ge­gen ih­re Kün­di­gung Rechts­mit­tel ein.

Rundschau für den Schwäbischen Wald – Der Kocherbote - - VORDERSEITE - Von Pe­ter Lindau

Weit über die Re­gi­on hin­aus ist der Ober­ro­ter Völkles­wald­hof als ein­zig­ar­tig be­kannt. Hier pro­du­zie­ren Pi­us und An­ja Frey Vor­zugs­milch. Die­se ist un­ver­fälscht und wird nach dem Mel­ken le­dig­lich fil­triert und ge­kühlt. Dar­über hin­aus dür­fen auf dem Völkles­wald­hof Käl­ber län­ger bei ih­ren Müt­tern blei­ben als an­ders­wo, auch wenn dann nicht so viel Milch ver­kauft wer­den kann.

Der Völkles­wald­hof gilt in vie­ler­lei Hin­sicht als Pio­nier­be­trieb. Die Päch­ter ar­bei­ten nach De­me­ter-Richt­li­ni­en. Des­halb dür­fen die Kü­he auch ih­re Hör­ner be­hal­ten. Pes­ti­zi­de und mi­ne­ra­li­scher Dün­ger sind ver­bo­ten. Deutsch­land­weit wur­de der Hof zu­letzt durch die SWR-Fern­seh­se­rie „Le­cker aufs Land“mit den sym­pa­thi­schen Land­frau­en und ih­rem Ol­die-Bus be­kannt. Zu­dem ist der Völkles­wald­hof Aus­bil­dungs­be­trieb und pri­va­ter so­wie wirt­schaft­li­cher Le­bens­mit­tel­punkt ei­ner Fa­mi­lie.

Gro­ßes Fest im Som­mer

In die­sem Jahr wur­de un­ter dem Ti­tel „95 Jah­re Völkles­wald­hof – 60 Jah­re Bio­lo­gisch-Dy­na­mi­sche Land­wirt­schaft“ein Ju­bi­lä­um ge­fei­ert. Vie­le Hun­dert Men­schen ka­men und fei­er­ten mit. Land­wirt­schafts­mi­nis­ter Pe­ter Hauk at­tes­tier­te dem Vor­zugs­milch­be­trieb, ei­ne „Be­son­der­heit un­se­rer Milch­wirt­schaft in Ba­den-Würt­tem­berg“zu sein. Nicht um­sonst sei der Hof durch ei­ne un­ab­hän­gi­ge Ju­ry als ei­ner der Preis­trä­ger des Lan­des­wett­be­werbs Milch „Viel­falt – Ge­nuss – Ver­ant­wor­tung“aus­ge­zeich­net wor­den.

Schon En­de der 1930er-Jah­re ist der Völkles­wald­hof ei­nem Stutt­gar­ter In­dus­tri­el­len auf­ge­fal­len. Her­mann Mah­le kauf­te dem Fürs­ten Adolf zu Bent­heim den Hof ab. Mah­le war da­für be­kannt, zahl­rei­che Pro­jek­te auf dem Ge­biet der an­thro­po­so­phi­schen Me­di­zin, der Wal­dorf­päd­ago­gik, der bio­lo­gisch-dy­na­mi­schen Land­wirt­schaft so­wie Wis­sen­schaft und For­schung zu un­ter­stüt­zen.

Seit dem Som­mer ge­hört das Idyll im Rot­tal nun der Ham­bur­ger Stif­tung „Ak­ti­on Kul­tur­land“. Die bis­he­ri­ge Ei­gen­tü­me­rin und Mah­le-Er­bin Dr. Ur­su­la Knapstein hat sich zu die­sem Schritt ent­schlos­sen. „Ich ha­be nach 80 Jah­ren Fa­mi­li­en­be­sitz und gro­ßem En­ga­ge­ment und Herz­blut für die­sen be­son­de­ren Hof, nun schon in der drit­ten Ge­ne­ra­ti­on, be­schlos­sen, dass der Völkles­wald­hof an ei­ne ge­mein­nüt­zi­ge Stif­tung ge­schenkt wer­den soll. Seit Ju­li 2018 ge­hö­ren der Hof und die da­zu­ge­hö­ri­gen 15 Hekt­ar der All­ge­mein­heit und sind da­mit ge­wis­ser­ma­ßen frei ge­wor­den“, er­läu­tert die Me­di­zi­ne­rin aus Schwä­bisch Hall ih­ren Schritt. Die Stif­tung „Ak­ti­on Kul­tur­land“be­ste­he seit 30 Jah­ren und ha­be „be­reits viel­fäl­ti­ge Er­fah­rung auf die­sem Ge­biet ge­sam­melt“. „Sie kommt mei­nen Vor­stel­lun­gen vom Er­halt der wert­vol­len Flä­chen für den öko­lo­gi­schen Land­bau und Na­tur­schutz ge­nau ent­ge­gen“, so Knapstein.

Für die „Ak­ti­on Kul­tur­land“be­stä­tigt Pau­la Stil­le den Ei­gen­tums­über­trag in Form ei­ner Zu­stif­tung: „Wir sind Rechts­nach­fol­ger.“Sie er­klärt auch, dass An­ja und Pi­us Frey als Päch­tern ge­kün­digt wur­de. War­um man sich von den bei­den tren­nen möch­te, will sie aber nicht er­läu­tern. Das ge­he ins De­tail. Man wol­le sich da­zu nicht öf­fent­lich äu­ßern. Doch ge­nau das wird jetzt pas­sie­ren. Die Päch­ter weh­ren sich ge­gen die Kün­di­gung vor Ge­richt. Der Ter­min für die Ver­hand­lung ist be­reits nächs­ten Di­ens­tag, 13. No­vem­ber, um 16 Uhr im Amts­ge­richt in Hall un­ter Vor­sitz von Rich­ter Re­né Stadt­mül­ler.

Fo­to: Ar­chiv/privat

Auf dem Ober­ro­ter Völkles­wald­hof ha­ben die Kü­he Hör­ner und gra­sen in ei­ner reiz­vol­len Land­schaft. Doch das Idyll sind Ei­gen­tü­mer­wech­sel und Kün­di­gung des Pacht­ver­tra­ges The­ma vor Ge­richt. trügt. Nächs­ten Di­ens­tag

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.