Vom Ddr-leis­tungs­sport­sys­tem ge­för­dert

Südwest Presse (Metzinger Uracher Volksblatt / Der Ermstalbote) - - Blick In Die Welt -

Jan Ull­rich ist am 2. De­zem­ber 1973 in Ros­tock ge­bo­ren wor­den. Schon als Neun­jäh­ri­ger ge­wann er ein Schul­ren­nen. Spä­ter wur­de er vom Ddr-leis­tungs­sport­sys­tem ge­för­dert, wur­de Ddr-schü­ler­meis­ter im Bahn­vie­rer, im Stra­ßen­renn­fah­ren und im Punk­te­fah­ren.

Der größ­te Er­folg Ull­richs war 1997 der Sieg bei der Tour de Fran­ce. Er war Welt­meis­ter im Stra­ßen­ren­nen der Ama­teu­re und im Ein­zel­zeit­fah­ren und sieg­te 2000 im Olym­pi­schen Stra­ßen­ren­nen.

Die Kar­rie­re en­de­te 2007, nach­dem er 2006 von der Tour de Fran­ce aus­ge­schlos­sen wor­den war, weil er in den Do­ping­skan­dal „Fu­en­tes“ver­wi­ckelt war.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.