Re­gel­mä­ßig den Impf­sta­tus prü­fen

Saarbruecker Zeitung - - Anzeigen-sonderveroffentlichhung -

Die In­fek­ti­ons­krank­heit Po­lio­mye­li­tis (Kin­der­läh­mung) tritt welt­weit wie­der häu­fi­ger auf. So gab die Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on WHO im Mai be­kannt, dass bis En­de April 2014 be­reits 68 Er­kran­kun­gen aus acht Län­dern ge­mel­det wor­den wa­ren. 2013 re­gis­trier­te die Or­ga­ni­sa­ti­on im ge­sam­ten Jahr nur 24 Fäl­le aus drei Län­dern. 60 Pro­zent der Po­lio-In­fek­tio­nen 2013 füh­ren die Ex­per­ten auf in­ter­na­tio­na­len Rei­se­ver­kehr zu­rück. Da­mit der Er­re­ger sich nicht in Po­lio-frei­en Län­dern aus­brei­tet, wenn Rei­sen­de zu­rück­keh­ren, muss die Be­völ­ke­rung zu­ver­läs­sig ge­schützt sein. Zum Welt-Po­lio-Tag ruft das IPF re­gel­mä­ßig da­zu auf, den ei­ge­nen Impf­sta­tus zu prü­fen, feh­len­de Imp­fun­gen nach­zu­ho­len und Kin­der an der Grun­dim­mu­ni­sie­rung teil­neh­men zu las­sen.

Voll­stän­dig im­mu­ni­sie­ren

Deutsch­land und Eu­ro­pa gel­ten seit 2002 als frei von Po­lio. Grund da­für sind um­fas­sen­de Impf­pro­gram­me schon für die Kleins­ten: Nach Emp­feh­lun­gen der Stän­di­gen Impf­kom­mis­si­on (STI­KO) be­ginnt die Grun­dim­mu­ni­sie­rung im drit­ten Le­bens­mo­nat. Im ers­ten Le­bens­jahr er­hal­ten Ba­bys drei Impf­do­sen, ei­ne wei­te­re Imp­fung er­folgt zu Be­ginn des zwei­ten Le­bens­jah­res. Im Al­ter zwi­schen neun und 17 Jah­ren muss der Impf­schutz auf­ge­frischt wer­den. Fehlt er oder weist er Lü­cken auf, kön­nen Be­trof­fe­ne die Imp­fun­gen nach­ho­len oder er­gän­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.