Dort­mund siegt in Stutt­gart mit 3:2

Fuß­ball-Bun­des­li­ga: Dort­mund ge­winnt Kel­ler­du­ell bei Schluss­licht Stutt­gart mit 3:2

Saarbruecker Zeitung - - Erste Seite -

In ei­nem Fuß­ball-Kri­mi in der Schluss­pha­se holt Bo­rus­sia Dort­mund wich­ti­ge Punk­te beim VFB Stutt­gart.

Stutt­gart. Mit dem drit­ten Sieg in Se­rie hat der deut­sche Vi­ze-Meis­ter Bo­rus­sia Dort­mund sei­nen Auf­wärts­trend fort­ge­setzt und den VfB Stutt­gart noch tie­fer in die Kri­se ge­stürzt. Beim Schluss­licht der Fuß­ball-Bun­des­li­ga setz­te sich der BVB am Frei­tag­abend mit 3:2 (2:1) durch.

Pier­re-Eme­rick Auba­meyang (25. Mi­nu­te), Il­kay Gün­do­gan (39.) und Mar­co Reus (89.) er­ziel­ten die Tref­fer für die Mann­schaft von Trai­ner Jür­gen Klopp, die sich vier Ta­ge vor dem Ach­tel- fi­nal-Hin­spiel in der Cham­pi­ons Le­ague bei Ju­ven­tus Turin auf Ta­bel­len­platz zehn ver­bes­ser­te und der al­ler­größ­ten Ab­stiegs­sor­gen erst­mal ent­le­dig­te.

Für den er­neut er­schre­ckend harm- und wehr­lo­sen VfB Stutt­gart traf Flo­ri­an Klein vor 60 000 Zu­schau­ern im aus­ver­kauf­ten Daim­ler-Sta­di­on per Foul­elf­me­ter (32.). Dass den Schwa­ben nach 586 Mi­nu­ten wie­der ein­mal ein Heim­tref­fer ge­lang, war letzt­lich wert­los – wie das zwei­te Tor durch Georg Nie­der­mei­er in der ers­ten Mi­nu­te der Nach­spiel­zeit.

Durch die Nie­der­la­ge wird die Mann­schaft von Trai­ner Huub Ste­vens auch nach Ab­schluss des 22. Spiel­ta­ges Ta­bel­len­letz­ter sein – mit Mi­ni­mum vier Punk­ten Rück­stand auf den ret­ten­den 15. Ta­bel­len­platz. Gänz­lich un­ter ging am Frei­tag­abend ein Re­kord. Der Stutt­gar­ter Stür­mer Timo Werner spiel­te sei­ne 50. Bun­des­li­ga-Par­tie und ist mit 18 Jah­ren, 11 Mo­na­ten und 14 Ta­gen der jüngs­te Spie­ler, der die­se Mar­ke er­reich­te. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.