McKin­sey will weib­li­cher wer­den

Saarbruecker Zeitung - - Wirtschaft -

Mün­chen. Die welt­weit größ­te Be­ra­tungs­fir­ma McKin­sey will weib­li­cher wer­den, lehnt ei­ne Quo­te aber ab. „Ge­ra­de die Frau­en bei uns sind sehr klar ge­gen ei­ne fes­te Quo­te“, sag­te McKin­sey-Chef Do­mi­nic Bar­ton der „Süd­deut­schen Zei­tung“. „Sie wol­len, dass es nach Leis­tung geht. Aber es stimmt, wir wol­len mehr Be­ra­te­rin­nen.“Die Be­ra­tungs­fir­ma wol­le „ganz all­ge­mein at­trak­tiv für al­le Ta­len­te sein, für Schwu­le und Les­ben zum Bei­spiel, für al­ter­na­ti­ve Le­bens­sti­le, auch für Kan­di­da­ten oh­ne tra­di­tio­nel­len Hin­ter­grund, wenn sie die er­for­der­li­chen Fä­hig­kei­ten mit­brin­gen“. epd

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.