Ein Va­ter und Opa macht sich Sor­gen

Saarbruecker Zeitung - - Standpunkt -

Zum Ar­ti­kel „Auch ge­dul­de­te Flücht­lin­ge sol­len Schlüs­sel zur In­te­gra­ti­on er­hal­ten“(20. Fe­bru­ar)

Der nicht ab­rei­ßen­de Flücht­lings­strom be­un­ru­higt mich sehr. Kön­nen die­se Leu­te die Schleu­ser be­zah­len? 5000 Eu­ro pro Per­son. Wer das Geld hat, dem kann es so schlecht ja nicht ge­hen. Ich ha­be Angst, dass wir zu groß­zü­gig sind, dass un­se­re Chris­ten­pflicht aus­ge­nutzt wird. Dass von ei­nem Teil der Flücht­lin­ge mit mus­li­mi­schen Wur­zeln Ge­fah­ren aus­ge­hen. Vi­el­leicht von lan­ger Hand vor­be­rei­tet: Schlä­fer, von gut ge­stell­ten ara­bi­schen Geld­ge­bern ge­schickt. Die­se Men­schen in der Mas­se, wie sie in Eu­ro­pa ein­fal­len, kön­nen ge­ziel­te An­schlä­ge pla­nen. Auch be­fürch­te ich, dass mei­ne Ängs­te falsch ver­stan­den wer­den! Ich ma­che mir als Bür­ger, Va­ter und Groß­va­ter Sor­gen.

Nor­man Com­tes­se, Wer­beln

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.