An­walt in­for­miert Ver­ei­ne über Fol­gen des Min­des­l­ohn­ge­set­zes

Saarbruecker Zeitung - - Zeitung Für Saarbrücken -

Saar­brü­cken. Das Min­dest­l­ohn­ge­setz gilt auch für Ver­ei­ne. Dar­auf weist Marianne Hurth von der Eh­ren­amt­bör­se im Re­gio­nal­ver­band Saar­brü­cken hin. „Der Ge­setz­ge­ber hat in dem seit dem 1. Ja­nu­ar gel­ten­den Min­dest­l­ohn­ge­setz fest­ge­legt, dass je­de Ar­beit­neh­me­rin und je­der Ar­beit­neh­mer An­spruch auf Zah­lung ei­nes Ar­beits­ent­gelts min­des­tens in Hö­he von 8,50 Eu­ro brut­to je Zeit­stun­de durch den Ar­beit­ge­ber hat. Das gilt grund­sätz­lich auch für Be­schäf­ti­gungs­ver­hält­nis­se bei Ver­ei­nen, Ver­bän­den und Stif­tun­gen“, teilt Hurth mit. „Aus­drück­lich aus­ge­nom­men“sei die Ver­gü­tung von „eh­ren­amt­lich Tä­ti­gen“. „Da­von ab­ge­se­hen, dass au­ßer­halb der Po­li­tik die Be­grif­fe ,Ver­gü­tung’ und ,eh­ren­amt­lich’ ei­gent­lich als ge­gen­sätz­lich ver­stan­den wer­den“, blei­be of­fen, wel­che Per­so­nen im Sin­ne des Ge­set­zes eh­ren­amt­lich tä­tig sind, sagt Hurth.

Am Mon­tag, 2. März, 18 bis 20 Uhr, er­klärt Rechts­an­walt Patrick Ness­ler, wor­auf die Ver­ant­wort­li­chen der Ver­ei­ne, Ver­bän­de und Stif­tun­gen ach­ten müs­sen. Ver­an­stal­tungs­ort ist der Me­di­en­raum im Ge­sund­heits­amt Saar­brü­cken, Sten­gel­stra­ße 10. Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­los. ols

An­mel­dung un­ter Tel. (06 81) 5 06-53 47 oder per E-Mail an marianne.hurth@rvs­br.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.