„Wir wol­len ein Dorf­ver­ein blei­ben, den Cha­rak­ter des Clubs er­hal­ten.“

Saarbruecker Zeitung - - Sport Regional -

breit auf­ge­stellt. 90 der 100 Spon­so­ren kom­men aus der Ge­mein­de Ep­pel­born, zu der Wies­bach ge­hört. Aber reicht das, um die Re­gio­nal­li­ga an­zu­stre­ben? „Der Sprung von der Obe­rin die Re­gio­nal­li­ga ist im­mens“, sagt Klein: „Wir wür­den über die Ver­zehn­fa­chung un­se­res Etats re­den.“Der Wies­ba­cher Un­ter­neh­mer, der zehn Lot­to-An­nah­me­stel­len und ei­ne In­ter­net­fir­ma für Stem­pel be­treibt, will die Her­tha „sanft und kon­ti­nu­ier­lich auf­bau­en, pro­fes­sio­nel­ler auf­stel­len und Struk­tu­ren stän­dig ver­bes­sern“. Berg er­gänzt: „Wir wol­len ein Dorf­ver­ein blei­ben, den Cha­rak­ter des Clubs er­hal­ten.“Ziel sei es, die In­fra­struk­tur und das Um­feld auf fes­te Fü­ße zu stel­len und den Un­ter­bau zu stär­ken. Wenn der Um- und Aus­bau ge­lin­ge, kön­ne die Re­gio­nal­li­ga für den FC Her­tha Wies­bach ein The­ma wer­den.

Helmut Berg, Sport­ko­or­di­na­tor des FC Wies­bach

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.