Eh­ren­preis für Au­tor Wolf­gang Kohlhaase

Saarbruecker Zeitung - - Kultur -

Schwe­rin. Der Dreh­buch­au­tor Wolf­gang Kohlhaase (83) er­hält den Eh­ren­preis des Film­kunst­fests Meck­len­burg-Vor­pom­mern, den „Gol­de­nen Och­sen“. Ge­wür­digt wer­de ein au­ßer­ge­wöhn­li­ches Le­bens­werk mit 60 pro­duk­ti­ven Jah­ren, teil­te das Film­kunst­fest in Schwe­rin mit. Kohlhaase schrieb die Dreh­bü­cher für DDR-Klas­si­ker wie „So­lo Sun­ny“oder „Berlin – Ecke Schön­hau­ser“. Auch nach der Wen­de war er er­folg­reich, schrieb et­wa für Vol­ker Sch­lön­dorff das Dreh­buch zu „Die Stil­le nach dem Schuss“(2000). Für Andre­as Dre­sen lie­fer­te er die Vor­la­gen für „Som­mer vorm Bal­kon“(2005), „Whis­ky mit Wod­ka“(2009) und zu­letzt „Als wir träum­ten“(ak­tu­ell in der Ca­me­ra Zwo, Sb). dpa/red

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.