Op­tik Lei­nen­bach: Tra­di­tio­nell - mit dem Blick nach vor­ne

Saarbruecker Zeitung - - Haus + Garten -

Op­tik Lei­nen­bach in Saar­wel­lin­gen ge­hört seit vie­len Jah­ren zu den ers­ten Adres­sen der Re­gi­on, wenn es um gu­tes Se­hen geht. Au­gen­op­ti­ker­meis­ter Hol­ger Staudt, seit 2007 In­ha­ber des Fach­ge­schäf­tes, und sein Team le­gen be­son­de­ren Wert auf ei­ne per­sön­li­che Be­ra­tung ih­rer Kun­den. En­de No­vem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res wur­de das La­den­lo­kal in der Schloss­stra­ße kom­plett re­no­viert und neu mö­bliert. „Tra­di­tio­nell - mit dem Blick nach vor­ne“, so fas­sen Hol­ger und Martina Staudt ih­re Ge­schäfts­phi­lo­so­phie zu­sam­men. Ge­treu die­sem Mot­to ver­ei­nen sie und ihr Team tra­di­tio­nel­les Au­gen­op­tik­er­hand­werk mit mo­derns­ter Tech­nik, in­no­va­ti­ven Glä­sern und top­ak­tu­el­len Bril­len­fas­sun­gen. Als zer­ti­fi­zier­ter Au­gen­op­ti­ker für die Eye-Lens-Tech­no­lo­gy von Ro­den­stock ist Op­tik Lei­nen­bach Spe­zia­list für Gleit­sicht­glä­ser. „Wir bie­ten ei­ne gro­ße Aus­wahl an Gleit­sicht­glä­sern und fin­den so für je­des in­di­vi­du­el­le Seh­pro­blem un­se­rer Kun­den die pas­sen­de Lö­sung“, be­tont Hol­ger Staudt.

Ver­träg­lich­keits­ga­ran­tie auf Mar­ken­glä­ser

Die Glas­aus­wahl er­folgt com­pu­ter­ge­stützt und per Vi­de­obe­ra­tung mit­tels des „Im­pres­sio­nIS­Ten“. Der Im­pres­sio­nIST von Ro­den­stock macht di­gi­ta­le Bil­der vom Kun­den. Mit­hil­fe die­ser Auf­nah­men wer­den die Bril­len­glä­ser vor den Au­gen zen­triert. Der Im­pres­sio­nIST ver­an­schau­licht auch Di­cke, Ma­te­ri­al und Ge­wicht ver­schie­de­ner Glas­ar­ten und hilft so, die rich­ti­ge Glas­wahl zu tref­fen. Dar­über hin­aus ge­währt Op­tik Lei­nen­bach auf al­le Mar­ken­glä­ser ei­ne Ver­träg­lich­keits­ga­ran­tie von ei­nem hal­ben Jahr.

Al­le Bril­len wer­den in der ei­ge­nen Werk­statt von Meis­ter­hand ge­fer­tigt. Hier steht un­ter an­de­rem ein CNC-ge­steu­er­ter Schleif­ap­pa­rat zur Ver­fü­gung. Dank der mo­der­nen Aus­stat­tung und des hand­werk­li­chen Know-hows sind auch al­le Re­pa­ra­tur­ar­bei­ten an Bril­len hier in bes­ten Hän­den. Op­tik Lei­nen­bach führt Bril­len und Glä­ser nam­haf­ter Mar­ken­her­stel­ler. Zum Leis­tungs­spek­trum ge­hö­ren auch die Kon­takt­lin­sen­an­pas­sung, Kin­der­bril­len und die Be­ra­tung in Sa­chen Sport­bril­len, die vor Ort im Wind­ka­nal ge­tes­tet wer­den kön­nen. Als ser­vice­ori­en­tier­tes Au­gen­op­ti­k­er­fach­ge­schäft bie­tet Op­tik Lei­nen­bach sei­nen Kun­den vie­le An­nehm­lich­kei­ten, zum Bei­spiel Haus­be­su- che, und vie­les an­de­re mehr. Da­für wur­de die Fir­ma be­reits 2013 und 2014 als 1a Au­gen­op­ti­ker aus­ge­zeich­net.

Neue Mo­del­le nam­haf­ter Mar­ken frisch von der Mes­se

Um mo­disch wie auch tech­nisch auf dem ak­tu­ells­ten Stand zu blei­ben, be­sucht Hol­ger Staudt re­gel­mä­ßig Fach­ta­gun­gen und Mes­sen, so auch die Op­ti im Ja­nu­ar in Mün­chen. Mit fri­schen Ide­en und neu­en Mar­ken kam er in die­sem Jahr zu­rück. In den nächs­ten Wo­chen kön­nen die neu­en Fas­sungs­mo­del­le im La­den­lo­kal ent­deckt wer­den. Son­nen­bril­len von nam­haf­ten Her­stel­lern be­rei­chern das breit ge­fä­cher­te Sor­ti­ment von Op­tik Lei­nen­bach. So sind hier ab März auch Fas­sun­gen der Fir­ma Oak­ley er­hält­lich.

Er­fah­re­ner Spe­zia­list für ver­grö­ßern­de Seh­hil­fen

Hol­ger Staudt be­schäf­tigt mit Norbert Zieg­ler ei­nen wei­te­ren Au­gen­op­ti­ker­meis­ter. Bei­de neh­men sich viel Zeit für die Kun­den und be­ra­ten sie mit Ein­füh­lungs­ver­mö­gen. Norbert Zieg­ler gilt als er­fah­re­ner Spe­zia­list in Sa­chen ver­grö­ßern­de Seh­hil­fen. Von sei­ner Kom­pe­tenz pro­fi­tie­ren Kun­den, die an ei­nem krank­haf­ten Seh­schär­fe-Ver­lust, zum Bei­spiel durch Ma­ku­la-De­ge­ne­ra­ti­on, lei­den. Für sie bie­tet Op­tik Lei­nen­bach Lu­pen, Lu­pen­bril­len, Hand-Mo­no­ku­la­re und Bild­schirm-Le­se­ge­rä­te, die den Be­trof­fe­nen ein Stück Le­bens­qua­li­tät zu­rück­ge­ben. om

Öff­nungs­zei­ten: Mon­tag bis Frei­tag von 8.30 bis 12 und von 14.30 bis 18 Uhr (Mitt­woch­nach­mit­tag ge­schlos­sen), Sams­tag 9 bis 13 Uhr (per­sön­li­che Be­ra­tungs­ter­mi­ne auch au­ßer­halb die­ser Öff­nungs­zei­ten). Kon­takt: Op­tik Lei­nen­bach In­ha­ber Hol­ger Staudt Schloss­stra­ße 22 66793 Saar­wel­lin­gen Te­le­fon (0 68 38) 21 97 E-Mail: in­fo@op­tik-lei­nen­bach.de, In­ter­net: www.op­tik-lei­nen­bach.de. Mit ei­ner Jam­ses­si­on und ei­ner Aus­stel­lungs­er­öff­nung fällt am heu­ti­gen Frei­tag, 27. Fe­bru­ar, im Kul­tur­treff Al­tes Rat­haus der Start­schuss für die Saar­wel­lin­ger Jazz­wo­chen 2015. Bis ein­schließ­lich Frei­tag, 20. März, ste­hen ver­schie­de­ne Konzerte lo­ka­ler und über­re­gio­nal be­kann­ter Künst­ler quer durch die Fa­cet­ten der Jaz­zmu­sik auf dem Pro­gramm. Der Er­öff­nungs­abend am heu­ti­gen Frei­tag, 27. Fe­bru­ar, 20 Uhr, ist dem All­round­ta­lent Er­win Alt­pe­ter ge­wid­met: Er war Mu­si­ker, Kom­po­nist und Ra­dio-Disc­jo­ckey, Gra­fi­ker und Mal-Schü­ler bei Au­gust Clüs­serath und Leo Gre­we­nig. In sei­ner al­ten Hei­mat Völk­lin­gen wur­de er we­gen sei­ner Lie­be zum Jazz nur „Jaz­zé“ge­ru­fen. Er­win Alt­pe­ter hat­te sich auf sei­nem Hof in Frank­reich ein Stu­dio ein­ge­rich­tet. Re­gel­mä­ßig ka­men Mu­si­ker ins Haus, er spiel­te in ei­ner Rei­he von For­ma­tio­nen. Und er kam über lan­ge Jah­re Mo­nat für Mo­nat zu den Jam­ses­si­ons nach Saar­wel­lin­gen. Aber nicht nur der Jazz fas­zi­nier­te ihn - von Haus aus war er Kunster­zie­her, früh fing er an, mit den ver­schie­dens­ten Tech­ni­ken zu ex­pe­ri­men­tie­ren, zog sich je­doch in den letz­ten Jahr­zehn­ten fast völ­lig aus dem Kunst­markt her­aus. Er­win Alt­pe­ter ist im ver­gan­ge­nen Jahr ver­stor­ben. Sei­ne Frau will mit die­ser Aus­stel­lung ei­nen Teil der Bil­der aus sei­nem Nach­lass ver­kau­fen. Aber oh­ne Jazz kann man sich Er­win nicht vor­stel­len, des­halb fin­det ihm zu Eh­ren an­läss­lich der Er­öff­nung der Saar­wel­lin­ger Jazz­wo­chen ei­ne Jam­ses­si­on statt. Ei­ne Rhyth­mus­grup­pe, be­ste­hend aus Claus Krisch am Pia­no, Bil­ly Tre­bing am Schlag­zeug und Jan Oe­streich am Bass ist vor Ort, je­der der drei lässt sich ger­ne ab­lö­sen, und wer im­mer Lust da­zu hat, kann mit sei­nem In­stru­ment ein­stei­gen. Und si­cher­lich wer­den auch die Zu­hö­rer ih­ren Spaß ha­ben. Ein­tritt frei. Die Aus­stel­lung kann vom 27. Fe­bru­ar bis 12. April im­mer diens­tags bis sams­tags von 18 bis 22 Uhr so­wie zu den Öff­nungs­zei­ten des Bis­tros be­sucht wer­den. om

Die wei­te­ren Ter­mi­ne im Über­blick: Frei­tag, 6. März: 20 Uhr: Ni­co­le Jo: Co­lours und al­les be­gann in der Pro­duk­ti­ons­stät­te ei­ner Bä­cke­rei! Ein­tritt: zehn/acht Eu­ro. Sams­tag, 7. März: 20 Uhr: „Jazz­Train“(Fremd­ver­an­stal­tung). Sonn­tag, 8. März: 11 Uhr: CDPrä­sen­ta­ti­on mit Andrea Reich­hart & Mar­kus Flei­scher. Frei­tag, 13. März: 20 Uhr: Claus Krisch Quar­tett - Wo­men & Jazz. Ein­tritt: zehn/acht Eu­ro. Sonn­tag, 15. März: 11 Uhr: Das Ste­fan Zim­mer Orches­ter. Frei­tag, 20. März: 20 Uhr: Jo­han­nes Mül­ler - Jazz Mi­le.Ein­tritt: zehn/acht Eu­ro. Wei­te­re In­fos im In­ter­net: www.saar­wel­lin­gen.de

Fotos: Oli­ver Mor­guet

Hol­ger Staudt in sei­nem kom­plett re­no­vier­ten und neu mö­blier­ten La­den­lo­kal.

Op­tik Lei­nen­bach ist auch Spe­zia­list für Kin­der­bril­len.

Das Au­gen­op­tik-Fach­ge­schäft in der Saar­wel­lin­ger Schloss­stra­ße.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.